Mini-Feuerwehr in Hüttenberg-Reiskirchen gegründet

144

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Feuerwehr Reiskirchen, wurde in dem Hüttenberger Ortsteil eine Mini-Feuerwehr neu gegründet. Die “Feuerdrachen“ stehen unter der Leitung von Aline Kesting.

50 Jahre nach der Gründung der Jugendfeuerwehr Reiskirchen, wurde nun der nächste Schritt in der Kinder- und Jugendarbeit vollzogen. Zu der Gründungsfeier konnte der Reiskirchener Wehrführer Heiko Heun und sein Stellvertreter Torben Petry zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Der Hüttenberger Bürgermeister Christof Heller bezeichnete die Versammlung als “historisch“. Wenn es keine Kinder- und Jugendarbeit in der Feuerwehr gibt, gibt es auch keinen Nachwuchs für die Einsatzabteilung, was der Gemeinde erhebliche Probleme bereiten würde, so der Rathauschef weiter.

Laut Gemeindebrandinspektor Eric Schindler ist die Gründung der Mini Feuerwehr der Grundstein für zukünftige Mitgliedergewinnung.

Der Feuerwehrverband Wetzlar war mit mehreren Vorstandsmitgliedern vertreten. Der stellv. Vorsitzende Armin Lühring gratulierte und überreichte einen Spielekoffer der speziell für die Kinderfeuerwehren entwickelt wurde.

Hüttenberg‘s Gemeindejugendfeuerwehrwartin Anja Schmidt beglückwünschte ebenfalls die Feuerwehr OT Reiskirchen zu der Gründung und freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

Kinder im Alter ab 6 Jahren sind herzlich eingeladen bei der Minifeuerwehr mitzumachen. Minifeuerwehren gibt es in fast allen Ortsteilen der Gemeinde Hüttenberg.