A Cup of Wonder – Lassen Sie sich vom diesjährigen Musical der GGO verzaubern

32

Nach einer leider viel zu langen Zwangspause meldet sich die Musical-AG „OSTopia“ der Gesamtschule Gießen-Ost im Juni mit ihrem neuen Projekt zurück.

Wer Lewis Carrolls „Alice im Wunderland“ und dessen Folgeroman „Hinter den Spiegeln“ ein wenig kennt, weiß mit welchen Eigentümlichkeiten sich das heranwachsende Mädchen so konfrontiert sieht. Die Romane, die übrigens zur sogenannten Nonsensliteratur gehören, sind voller eigenartiger und schillernder Figuren. Neben der Wasserpfeife rauchenden Raupe, von der Alice nie die Antwort erhält, die sie bräuchte, begegnen ihr der verrückte Hutmacher, der Flamingo und die Herzkönigin. Aber auch weniger bekannte Begegnungen, wie die im Zugabteil, beim Croquetspiel oder die auf dem Schachbrett, verbergen sich in den Romanen.

Die Musical-AG der Ostschule wäre aber nicht eben diese, wenn sie sich auf das beschränkte, was ihr Carroll da anbietet. Die Ostschul-Alice – fragen Sie nicht: Welche? – landet noch in einigen anderen komischen Situationen. Bisweilen weiß man nicht recht, wann hinten-vorne, oben-unten und rechts-links ist. Überhaupt fragt man sich, warum niemand das Kind versteht und ihm weiterhelfen kann. Was sinnbefreit von Carroll angelegt wurde, ergibt am Ende dann aber doch noch Sinn – nur eben anders, als erwartet. Die Dialoge und Choreografien für all diese Begegnungen wurden von den Schüler:innen im Lauf der letzten eineinhalb Jahre selbst entwickelt.

Unterstützt in Ihrem bunten Vorhaben werden Silke Schnurr und Marie Montag mit Ihrer Musical AG von der OSTinato Schulband unter der Leitung von Andreas Feil, der zudem auch die Musical-AG stimmlich fit gemacht hat. Das witzige Treiben sorgt mit Songs, bei denen alle am liebsten mitsingen möchten – es wird nicht auffallen! – für gute Stimmung. Lassen Sie sich ruhig anstecken.

„A Cup of Wonder“ gibt es zu sehen am 10. Juni um 19 Uhr, am 11. Juni um 15 und 19 Uhr und am 12. Juni um 15 Uhr in der Aula der GGO. Kartenreservierungen unter schnurr@ostschule.de und natürlich gibt es auch Karten an der Abendkasse.