Fahrrad-Reparaturstationen sind eine freundliche und wertschätzende Geste

539
Der frühere FREIE WÄHLER Fraktionsvorsitzende Ulrich Sann freute sich über das Werkzeug-Service Angebot in Bad Nauheim und führte am Samstag eine kleine Reparatur während einer „Stadtradeln-Tour“ an seinem Fahrrad aus.

POHLHEIM (fw) – Am Samstag radelten Teammitglieder der Stadtradeln-Gruppe „FREIE WÄHLER Pohlheim“ zusammen mit ihrem „Team-Captain“ Andreas Schuch von Pohlheim nach Bad Nauheim und zurück.

Die Strecke führte teilweise durch das landschaftlich schöne Wettertal und verlief durch das bekannte Rosendorf Steinfurth. In Bad Nauheim beeindrucken nach wie vor Installationen und Bepflanzungen der Hessischen Landesgartenschau 2010. Die Landesgartenschau in Bad Nauheim vor zwölf Jahren brachte der bekannten Kurstadt besondere Investitionen und einen Gewinn in verschiedenen Infrastrukturen.

Ulrich Sann, ehemaliger Fraktionsvorsitzender der FREIE WÄHLER im Pohlheimer Stadtparlament, freute sich über eine öffentlich zugängliche „Fahrrad-Reparaturstation“ am Bahnhof in Bad Nauheim. An Drahtseilen befestigt stehen für kleine Reparaturen Schraubendreher, Winkelschlüssel, Torx-Schlüssel, Maulschlüssel, Rollgabelschlüssel, Zangen und eine Luftpumpe zur Verfügung. Piktogramme weisen darauf hin, dass die Werkzeuge für Fahrräder, Kinderwagen und Rollstühle geeignet sind. Stadtradler Ulrich Sann konnte mit einer Zange eines der Schutzbleche seines Fahrrades richten und damit die leichtere Weiterfahrt erreichen.

Weitere Radfahrer kamen zur „Fahrrad-Reparaturstation“, zum Luft aufpumpen oder Schraubarbeiten an ihren Rädern auszuführen. Die Radfahrer waren allesamt erfreut über dieses Serviceangebot der Stadt Bad Nauheim und wünschten sich viel mehr dieser praktischen Reparaturhilfen in der Region.

Beeindruckt von dieser praktischen Serviceeinrichtung für Radfahrer in der ehemaligen „Landesgartenschaustadt“ in der Wetterau, wollen die Pohlheimer FREIE WÄHLER sich um ähnliche oder gleiche Serviceeinrichtungen in den Pohlheimer Stadtteilen kümmern.

“Ich finde diese freundliche und wertschätzende Geste gegenüber den Radfahrenden toll. Erfreulich wäre es, wenn man bei der Realisierung und dem Betrieb solcher praktischen Einrichtungen in Pohlheim Kooperationspartner findet.”, sagt Fraktionsvorsitzender Schuch.