Neue Heizung ohne Investition

91

In ihrer Vortragsreihe „Energiewissen am Dienstag“ informieren die Stadtwerke Gießen am 31. Mai über ihr Angebot „Wärme direkt“. Und darüber, welche Vorteile sich daraus ergeben.

 

 

Mieten statt kaufen: Was bei Autos längst gang und gäbe ist, kennt bei Heizungen kaum jemand. Dabei bietet dieses Vorgehen jede Menge Vorteile. „Bei unserem Angebot ,Wärme direkt‘ schließen die Kundinnen und Kunden mit uns einen Vertrag über die Lieferung von Wärme ab – und zwar aus ihrem eigenen Heizungskeller“, erklärt Hans-Peter Schön, Energieberater bei den Stadtwerken Gießen (SWG). Im Rahmen ihrer Online-Vortragsreihe „Energiewissen am Dienstag“ informieren die SWG am 31. Mai darüber, was genau es mit der Dienstleistung auf sich hat, welche Möglichkeiten sich daraus ergeben und für wen sie interessant ist.

 

Rundum-sorglos-Paket

Hinter dem Angebot steckt ein echtes Rundum-sorglos-Paket: Zum monatlichen Festpreis planen, liefern und installieren die SWG zunächst eine neue, energieeffiziente Heizungsanlage. „Hierfür erarbeiten unsere Expertinnen und Experten im Vorfeld ein individuelles Energiekonzept“, so Hans-Peter Schön. Die Vertragslaufzeit beträgt üblicherweise 15 Jahre.

Während dieses Zeitraums übernehmen die SWG den Betrieb der Anlage inklusive aller anfallenden Kosten für Brennstoff, Wartung und Instandhaltung sowie Reparaturen. „Dazu kooperieren wir mit lokalen Partnerunternehmen“, präzisiert der Energieberater. Selbstverständlich gehört auch ein zuverlässiger Notdienst zum Paket: Kommt es zu einer Störung, genügt ein Anruf und ein Monteur nimmt sich der Sache an.

 

Vortragsreihe mit breitem Themenspektrum

Die Online-Veranstaltung „Wärme direkt“ ist Teil der Vortragsreihe „Energiewissen am Dienstag“, mit der die SWG ihre Kundinnen und Kunden beim Energiesparen unterstützen wollen. Hans-Peter Schön fasst zusammen: „Angesichts der steigenden Energiepreise wollen wir unsere Kundinnen und Kunden in die Lage versetzen, ihre Energiekosten so gut es geht zu reduzieren.“ Weitere Vorträge der breitgefächerten Reihe behandeln zum Beispiel das Thema Hausanschlüsse oder erklären, welche Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Betrieb einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach erfüllt sein müssen und worauf man beim Heizen und Lüften achten sollte.

 

Online als neuer Standard

Aufgrund der Erfahrungen während der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass Online-Vorträge einige Vorteile mit sich bringen. Daher haben die SWG ihr Angebot digitalisiert und stellen es im Video-Format zur Verfügung. Der Austausch mit den Expertinnen und Experten vor Ort ist dennoch gewährleistet: „Selbstverständlich besteht auch in diesem Format die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die wir gern beantworten“, betont Hans-Peter Schön.

 

Wer sich den Vortrag am 31. Mai um 17.30 Uhr ansehen möchte, meldet sich bis zum 27. Mai unter energieberatung@stadtwerke-giessen.de an und erhält rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Teilnahmelink.