Neues von der wilden Ecke- Lichtnelken blühen

75

Diese Woche haben die roten Lichtnelken, die Knoblauchsrauke und die Walderdbeere begonnen ihre Blüten der Sonne entgegenzustrecken. Die Nachtviolen und die Margeriten haben schon Blütenansätze, brauchen aber noch etwas. Genauso stehen Rot- und Weißdorn sowie Pfaffenhütchen in den Startlöchern. Spitzwegerich und Zaunwicke blühen auch schon. Gut besucht sind die Blüten des Löwenzahnes. Hier sind verschiedene Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge zu beobachten. Neben dem Tagpfauenauge, dem kleinen Fuchs und dem Kohlweißling wurde auch der Zitronenfalter und der Aurorafalter gesehen. Im Bereich der zurück gesetzten Hecke sind noch keine Pflanzen aufgegangen. Jedoch habe ich Frauenmantel, Schöllkraut, Waldmeister und Schlüsselblume geschenkt bekommen und dort eingepflanzt. Die ersten Marienkäfer und Weichkäfer sind zu sehen. In der Nähe des Totholzhaufen wurde der Wollschweber gesichtet. Mit jedem Sonnenstrahl kommt mehr Leben in die wilde Ecke beim Roller. Jedoch dürfte es mal wieder regnen, damit die Pflanzen auch gut wachsen. Schaut einfach mal vorbei, aber denkt daran, die Pflanzen sind für die Tiere da!

rote Lichtnelke
Walderdbeere
Zaunwicke
Spitzwegerich
Marienkäfer an Pfaffenhütchen
Rot- und Weißdorn
Knoblauchsrauke
Wollschweber
der mir Unbekannte Falter
Nicole Freeman
Berufstätiger Familienmensch,humorvolle Romantikerin. Seit neustem Autorin. Meine Themen - Naturschutz und Geschichte sowie Wandern. https://publish.bookmundo.de/books/212940/