Ein Anziehungspunkt für Besucher und Fotografen – Grünbergs Diebsturm.

57

Vor einigen Tagen zog es mich spät nachmittags hoch in die Altstadt zum Diebsturm.  Das Wahrzeichen der Stadt Grünberg hat es mir wirklich `angetan´, seitdem wir hier beheimatet sind. Von dort genießt man einen wundervollen Ausblick in die weite Landschaft.  Mein eigentliches Vorhaben war, die noch vorhandene Weihnachtsstimmung der Stadt von oben abzulichten. 

Gleichzeitig einen Sonnenuntergang mit aufzunehmen, hätte ich im Geringsten nicht erwartet – weil die Sonne sich unter starker Bewölkung versteckte.  Ein ganz besonderes Highlight sollte auf mich zu kommen, als sich die Sonne kurz vor dem Horizont noch befreite und die Wolkendecke hinter sich ließ.  Nun mußte alles zügig gehen – besonders mit dem Aufbau meines Stativs – da sich die Sonne rasch dem Horizont näherte und schon am`Verabschieden`war.  Wieder einmal konnte ich einen malerischen Sonnenuntergang miterleben und die in rot getauchte Abendlandschaft mit Burg Münzenberg und Großem Feldberg im Bild, festhalten.

Nun kam die noch weihnachtlich geschmückte Altstadt an die Reihe.  Nun gings wieder über zahlenreiche Wendelstufen nach unten, wo ich das noch weihnachtl.  Flair vom Diebsturm und der Stadt `unter`, besser – vor die Lupe nahm.

 

Viel Spaß und Freude an meinen Bildern.

Zwischen der Grünberger Neustadt und Lauter ( Hintergrund) das Grafsche Schwedendorf.
… hier noch mal etwas näher, das Schwedendorf; rechts davor – Reit- u. Fahrverein Grünberg.
Baumgartenfeld (städt. Wohnsiedlung) In der Ferne zu sehen, Wetterfeld. (?)
Ansehnliches Gebäude im Vordergrund – Teil der Grundschule.
… ob es zu einem Sonnenuntergang kommt? Zu sehen – Doppeltürme Burg Münzenberg und Großer Feldberg.
Besonders schöner Weitblick zum Dünsberg mit Sendemast.

… allmählich bricht die Sonne durch.
Beide Erhebungungen in `Rot getaucht`.
… die Sonne schafft sich jetzt `freien Raum´. Im Vordergrund – Queckbörner Höhenweg mit Schutzhütte.
… “jetzt wird`s malerisch” – bin schon gewappnet und bringe mein Stativ und Kamera weiter in Stellung.
… einfach sagenhaft! – dieser Sonnenuntergang.

… unsere Sonne verabschiedet sich langssam.

Jetzt verschwindt sie hinter dem Horizont.

Jetzt beginnt die sogenannte >Blaue Stunde< – so nennt man den Zeitraum zwischen `noch hell´ und `immer dunkler`.
Angestrahlte Himmel nach Sonnenuntergängen sind farblich und strukturell sehr unterschiedlich. Hier wieder sehr beeindruckend diese Stimmung – die ich gerne im Bild feshalte! `ja, es sieht aus, als wenn der Himmel brennt!
Beleuchtete Turmspitze des Diebsturms.
Hier besetzt eine Amsel die Wetterfahne. “Eile, vor allem Ruhe” war geboten, sie abzulichten.
Wundervoll gestaltete Turmbekrönung des Diebsturms: Wetterfahne mit Pferde-/Reitersymbol auf einem Rundknauf.  Tolle Schlosserarbeit!

Überall verteilen sich in der Altstadt noch warme Lichter, wie von oben besonders schön anzuschauen – sicher ein Lichtblick in dieser dunklen Jahreszeit.

… schade, dass die Lichterketten um die Turmterrasse nicht (mehr?) brennen.

Zu jeder Jahreszeit ein wahres Schmuckstück, “Einkaufsmaile Grünbergs” – hier die Marktgasse.
… eine, von vielen lauschigen Ecken – in `Grimmich`. >Zum Alten Posthof<
… schön – diese erleuchteten Fachwerkfassaden in der Barfüssergasse. “Diebsturm lässt im Hintergrund grüßen”.
Nachweihnachtlicher Blickfang hoch zur Marktstraße.

In der Hoffnung auf bessere Zeiten – bleibt alle gesund und achtsam,

verbleibe ich mit lieben Grüßen

Heiner Klose – aus dem Schwedendorf.