Kraniche im Januar in der Wetterau

218

Heute war ich unterwegs nach Nidda. An der B455 Richtung Bad Salzhausen waren sie nicht zu übersehen, die Kraniche. Eine große Anzahl von ihnen versuchte im ehemaligen Maisfeld noch freßbares zu finden. Hier konnten sie in Ruhe grasen. Keine Spaziergänger oder Leute mit Hunden. Zum Glück hatte ich meine Nikon dabei und konnte so die Vögel ziemlich nah heranzoomen.

Hier gibt es noch einiges zum Fressen, ein Maisfeld

 

 

 

Irmtraut Gottschald
Seit 2012 bin ich im Vorstand vom Katzenschutzverein, Katzenreich e.V. ehrenamtlich tätig. Meine Hobbys sind natürlich Katzen und fotografieren, am liebsten in der Natur.

2 Kommentare

  1. Hallo Wolfgang!
    Ich fahre ja einmal in der Woche immer nach Nidda zu meinem Enkel und komme da an einem Maisfeld vorbei auf dem sich die Kraniche immer noch befinden. Ich verbringe da doch immer einige Zeit um die Vögel zu beobachten. Diese Möglichkeit hatte ich noch nie. Sie sind ja immer nur in der Luft. Das erste mal konnte ich sie hier in der Lahnaue beobachten als dort landen und übernachten mussten. Mal schauen ob sie nächste Woche noch da sind. Ich denke sie werden hier bleiben
    LG Irmtraut