Matrix Resurrections im Kinopolis Gießen

222

 

Ich las über den Film in der F.A.Z. vom 12.12.21 und beschloss mir den Film anzusehen.

Das Procedere beim Kartenkauf brachte ich hinter mich. Da der Film bereits lief, beeilte ich mich. Ein Guide lotste mich ins Kino 5. Im Dunkeln übersah ich einen Treppenabsatz und ich landete mit meinem Rollstuhl auf der Nase. Die Stunt Helfer richteten mich wieder auf und begleiteten mich zu meinem Sitzplatz.

Ich erkenne Neo, der als Spieleentwickler in der Matrix arbeitet und von Mr. Smith und einem Psychiater betreut wird und blaue Tabletten schlucken muss. Dann kommt Morpheus und bietet im eine rote an. Eine andere Welt tut sich auf und er ist auf der Suche nach Trinity.

Mich hat der Film wiedermal in eine kampfreiche Welt mitgenommen, die bis zur Abspann Musik sehr faszinierend war. Eine neue Chance auf einen neuen Matrix Film nicht ausgeschlossen. Das Thema generiert immer neue Möglichkeiten.