BC Marburg dominiert “Burg”-Duell

47
Alex Wilke erzielte für das Pharmaserv-Team gegen Wasserburg 18 Punkte und gab 6 Assists. Foto: Laackman/PSL

Wurde auch Zeit

Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:
BC Pharmaserv Marburg – TSV 1880 Wasserburg 77:60 (38:31).

Der BC Pharmaserv Marburg hat sein letztes Heimspiel vor Weihnachten gewonnen. Nach zähem Beginn dominierten die Gastgeberinnen (Bilanz jetzt 7:6, Platz 7) zum Ende der Bundesliga-Hinrunde über weite Strecken den TSV Wasserburg (4:9, Platz 11) und fuhren einen ungefährdeten Erfolg ein. Topscorerin Hanna Crymble setzte mit 20 Punkten eine neue persönliche Bestmarke im BC-Trikot.

Endlich mal wieder gute Stimmung nach einem Erstliga-Spiel in der Georg-Gaßmann-Halle. Mit einem klaren Sieg schickt das Pharmaserv-Team sein Heimpublikum in die kurzen Weihnachtsferien. Wurde auch Zeit: Der bislang letzte BC-Erfolg auf heimischem Parkett lag zweieinhalb Monate zurück.

Mit 10:0 zur Führung

Und nach sechs Minuten hatte es auch gar nicht gut ausgesehen. Hessens einziger Erstligist im Damen-Basketball hatte mal wieder den Start verpennt. Der 3:0-Führung folgten sechs erfolglose Minuten und ein 3:11-Rückstand.

Bis zum Ende des ersten Viertels hatte der BC aufgeschlossen (18:19) und setzte wenig später mit einem 10:0-Lauf nach (30:21, 15. Minute). Das Pharmaserv-Team setzte den Gegner mit wechselnden Verteidigungssystemen vor immer neue Herausforderungen und hatt im Rebound die Oberhand (27:22).

Vorsprung wächst auf +23

Nach dem 38:31 zur Halbzeit legten die Marburgerinnen auch von außen eins drauf: Fünf Dreier von drei Spielerinnen rauschten im dritten Durchgang durch die Reuse. Durch einen 11:0-Lauf schraubte der BC seinen Vorsprung auf 57:35 (28.).

Mit feinen Aktionen, gepaart mit kämpferischem Einsatz holte sich das Pharmaserv-Team seine höchste Führung mit 73:50, knappe zwei Minuten vor Schluss. Danach wurden Kräfte gespart. Am Mittwoch müssen die Marburgerinnen nochmal in Herne ran. Dann gibt’s drei Tage frei.

Bildergalerie (Stefan Tschersich)

Christoph Wysocki (Marburg, Trainer):
„Wir haben endlich mal sehr gut verteidigt über weite Strecken. Wir haben verschiedene Varianten von Zonen- und Mann-Deckung gespielt. Wir haben vorne ein bisschen zu viel liegengelassen. Aber bei einem Fast-Zwanzig-Punkte-Sieg muss man die positiven Seiten sehen. Vor allem haben wir als Team gespielt, in der Verteidigung und auch vorne: Wir haben die Angriffe geduldig ausgespielt und durch einen Pass mehr freie Würfe herausgespielt. Das ist der zweite Sieg in dieser Saison in unserer Halle! Ich freue mich riesig!“

Statistik:
Viertel: 18:19, 20:12, 21:11, 18:18.
Marburg: Arthur 2 Punkte, Baker 11 / 3 Dreier (3 Assists), Bertholdt 7 (5 Rebounds, 3 Blocks), Brüning (n.e.), Crymble 20 (7 Reb., 3 Ass.), Grymek, Klug, Lückenotte, Simon 12/2 (4 Ass.), Wagner 7/2 (6 Reb.), Wilke 18/4 (6 Ass.), Yesilova.
Wasserburg: Brincat-Thoresen, Brodersen (6 Ass.), E.Hebecker (4 Ass.), L.Hebecker 17/4, Mortensen (n.e.), M.Perner 6, Reinoehl 8 (5 Reb., 3 Ass.), Vojtulek 10, Williams 19 (8 Reb.).
SR: S.Koudela, P.Sobieszuk. Z: 150.

Fun Facts: Hanna Crymble erzielt mit 20 Punkten einen persönlichen Rekord im BC-Trikot. / Alex Wilke stellt mit 4 Dreiern ihren persönlichen Rekord im BC-Trikot ein. / Erster Heimsieg nach 4 Heimniederlagen in Folge binnen 2 Monaten und 15 Tagen beendet die längste Marburger Serie dieser Art seit 14.02.2020 (ab 20.10.2019; 3 Monate, 25 Tage) mit sechs Niederlagen. / 23 Assists ist Marburgs Bestwert seit 14.10.2017 (24; 93:79-Heimsieg gegen Bad Aibling). / 60 zugelassene Punkte (und 29 in der 2. Halbzeit) sind für Marburg in einem Heimspiel die wenigsten in dieser Saison und gegen Wasserburg die wenigsten seit 14.10.2018 (63:58-Heimsieg; 21 in der 2. Halbzeit). / Zum ersten Mal gewinnt Marburg gegen Wasserburg zwei Spiele in Folge seit 12.03. und 06.11.2011. / +17 ist Marburgs zweithöchster Sieg gegen Wasserburg überhaupt (+26; 101:75-Heimsieg; 03.12.2005).

Fail Fact: 61,5 Prozent ist Marburgs schwächste Freiwurfquote in einem Heimspiel seit 12.02.2021 (38,5; 67:66-Sieg gegen Wasserburg).

Nächste Spiele:
Mittwoch, 22.12.2021, 19.30 Uhr, 1. Liga, Auswärtsspiel beim Herner TC.
Mittwoch, 29.12.2021, 19 Uhr, 1. Liga, Heimspiel gegen Gisa Lions SV Halle.

  • Alle Infos zum Pharmaserv-Team aktuell immer zuerst sowie exklusive Inhalte gibt’s direkt aufs Smartphone über die kostenlose offizielle Blue-Dolphins-App, bei Google Play und im App Store.