Der Elmensee – Ein Kleinod am Waldrand bei Nordeck

84

Ein kleiner beschaulicher See befindet sich etwas oberhalb des Lumdatals, der den Insidern bekannt und ein beliebtes Wanderziel ist-der Elmensee. Er ist einer Wanderung oder innerhalb einer Radtour als Ziel lohnend. Er gehört zu Nordeck einem Stadtteil von Allendorf Lumda. Zu erreichen ist er von der Ostseite über Nordeck, durch die Wermertshäuser Straße. Der geteerte Weg führt durch Streuobstwiesen bis zum Waldrand, dann rechts vom Waldweg führt ein Pfad zum See. Von Londorf, der Südseite aus, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Vom Londorfer Wasserhäuschen aus gibt es einen Pfad entlang des Waldrandes und einer Koppel, der in einen Grasweg zum See vor dem Wald führt. Alternativ kann man den See über den kurvenreichen und ansteigenden Waldweg über den Eiselsberg erreichen. Nach dem Anstieg kreuzen sich die Waldwege. Der Kreuzungsbereich ist alle Richtungen gut beschildert. Nach Norden in Richtung Ebsdorfer Grund, östlich nach Wermertshausen, Rüddingshausen, von dort Möglichkeiten in Richtung Homberg, Grünberg oder wieder zurück in das Lumdatal. Seebesucher fahren/gehen an der Kreuzung links nach Westen in Richtung Allendorf.  Dort, wo der Wald beginnt, liegt der See. Er gehört dem Allendorfer Angelverein, deren Mitglieder dort öfters anzutreffen sind. Er gilt als ein fischreiches Eldorado. Je nach Jahreszeiten gibt der See ein bezauberndes Bild. Verschiedene Seerosen, Schilf mit Rohrkolben und zu gegebener Zeit ein lautes und abwechslungsreiches Quaken der Frösche. Für die Sinne der Besucher ist in Auge und Ohr für Abwechslung gesorgt. Schautafeln vervollständigen das Bild und geben Aufschluss über die örtlichen Gegebenheiten.

Am Elmensee hat man das Lumdatal im Blick. Auf der Südseite liegt Allendorf, darüber befindet sich auf einem Sonnenplateau der Stadtteil Climbach. Selbst, auf dem Nordteil des Lumdatales stehend, befindet man sich östlich von Nordeck. Das markante Bauwerk ist die Burg, die auch schon im Tal von weitem zu erkennen ist. Der Fernblick ist genauso grandios. Vom Elmensee aus geht der Blick nach Westen zum vorgelagerten Totenberg, der sich oberhalb von Treis befindet. Dahinter ist der Lollarer Kopf zu erkennen. Das markanteste und auffälligste Objekt in der Ferne ist die Burg Gleiberg. Der Dünsberg mit dem Fernsehturm ist noch verdeckt, aber auf den Weg Richtung Londorf kommt seine typische Form mit dem Turm auf der Spitze zum Vorschein.

Das Lumdatal hat seine Reize, ob mit Wanderschuhen, Fahrrad oder nur bei einem Sonntagsspaziergang. Es gibt viele Aus- und Einblicke von den Anhöhen oder entlang des Baches, der dem Tal seinen Namen gegeben hat, die Lumda. Das Fahrradnetz ist gekoppelt mit dem Wiesecktal-Radweg, das über einen weiteren zu erklimmenden Höhenzug erreicht wird. Die Sportlichen wollen und lieben das ohnehin, ansonsten wird vielfach das E-Bike benutzt, das den Trip durch das Lumdatal etwas gemütlicher gestaltet.

Der Elmensee im Herbst
Ausblick ins Gleiberger Land