Kraniche waren noch unterwegs und zogen über unsere Oberhessische Region Grünberg.

41

Heute zogen nochmals mehrere Kranichschwärme in süd-westliche Richtung, in´s Winterquartier nach Spanien.  Weshalb noch so spät?  Ob sie erst vor hatten – in unseren Gefilden zu bleiben?  Immer mehr dieser Zugvögel überwintern seit Jahren hier in unseren Landen. 

Seit Ende September begeben sich die Kraniche auf ihre Reise in den Süden Europas und legen dabei je nach Herkunft insgesamt 2000 bis 4000 Kilometer zurück.  Ein Großteil der bei uns rastenden Mittelstreckenflieger kommt aus Mitteleuropa, Skandinavien und dem Baltikum und zieht nach Frankreich und Spanien, um dort die Wintermonate zu verbringen.  Besonders die Extremadura in Südwestspanien gilt als beliebte Region zum Überwintern.  Laut NABU liege das vor allem an den lichten Eichenwäldern.  Aufgrund des üppigen Eichenbestandes könnten die Vögel dort den ganzen Winter ausreichend Nahrung finden.  Mit ihren Schnäbeln öffnen sie die Schalen der heruntergefallenen Eicheln und fressen das darin enthaltene Fruchtfleisch.

Doch die Reise dorthin ist lang, deshalb müssen die Kraniche zwischendurch Rast machen, um ihre Energiereserven für den Weiterflug aufzufüllen.  Fakt aber ist, dass mittlerweile auch einige tausend Kraniche während der Wintermonate hier in Deutschland bleiben.  Das liegt vor allem daran, dass die Winter der letzten Jahre verhältnismäßig mild waren:  “So lange es keinen hohen Schnee gibt und keinen Frost, bei dem die flachen Schlafgewässer der Kraniche zufrieren, gibt es für diese Zug`Vögel keinen Grund weiterzufliegen” – so die NABU.  Dadurch, dass die Winter der letzten sechs Jahre mild waren, würden immer mehr Kraniche im Mitteleuropäischen Raum überwintern.

Für mich als Naturfotograf wieder beeindruckend, das Naturschauspiel der Kranichzüge, zusammen mit einem malerischen Abendhimmel.                               

Ein besonderes Naturschauspiel, das ich immer wieder gerne im Bild festhalte.                                                                                                                                      

Viel Spaß an meinem Bilderreigen.

Mein nächster Beitrag >Sonnenuntergänge< bereits im Werden. 

Es grüßt ganz freundlich – Heiner Klose aus dem Schwedendorf.