Eröffnung am 3. Dezember: Die Galerie23 zeigt Druckgrafiken verschiedenster Art

44

Giessen (-). Pünktlich zur Weihnachtszeit eröffnet die neue Ausstellung in der Galerie23. Von Berlin bis zum Allgäu, von Hamburg nach Gießen: In der Gruppenausstellung „Druckfrisch #8“ zeigen sechs Künstler*innen ihre Arbeiten in den Gewölberäumen im Seltersweg 55.

Radierungen, Linolschnitte und Siebdrucke – die neue Ausstellung zeigt wie abwechslungsreich Drucktechniken sein können. Das Team um Andrea Lührig, Sandrine Jalquin und Felix Lachmann führt Künstler*innen aus ganz Deutschland zusammen: Nikolaus Faßlrinner, Preisträger des Förderpreises der Dr.-Rudolf-Zorn-Stiftung, zeigt figürliche und tierische Radierungen, die in eine ganz eigene Welt einführen. Die Handschrift Faßlrinners ist gesetzt und dennoch voller Leichtigkeit. Die Studierende Anna-Lena Hamperl bricht die Zweidimensionalität der Ausstellung. Charmant, humorvoll und vielleicht ein wenig provokativ präsentiert sie erstmalig ihre Arbeiten in der Galerie23.

Als fester Bestandteil der Druckfrisch-Ausstellungen zeigt Lena Kasperski ihre neue Serie von Linolschnitten. Die Motive zeigen Kasperskis Sicht auf Ausstellungen und thematisieren damit den Raum zwischen Werk und Betrachter*in. Auch Tilman Knop stellt nicht zum ersten Mal in der Galerie23 aus. Dafür trifft er immer wieder den Zahn der Zeit mit Motiven aus Netzkultur und Alltagsleben, die etwas darüber preisgeben, was Knop bewegt. Die Siebdrucke von Olivia Pils bedienen sich einer zeitgenössischen Ästhetik. Voller Farbigkeit portraitiert sie Menschen, deren Beziehung unklar bleibt. Zum zweiten Mal schon präsentiert Thorsten Will aus dem Atelier23 seine Linolschnitte in der Galerie. Dabei zeigt sich in seinen neuesten Arbeiten ein aufrührerisches Element.

Und wer sich fragt: „Was soll ich schenken?“ findet neben der Ausstellung viele neue Arbeiten aus dem Atelier23: Keramiken, Kalender, Postkarten und vieles mehr!

Beim Einlass in die Galerie23 gilt die 2G-Regel sowie die allgemeinen Hygienebestimmungen, beziehungsweise Abstand und Maskenpflicht. Die Galerie ist ferner mit modernen Luftfiltern ausgestattet. Bei der Eröffnung sind die Künstler*innen anwesend.

 

„Druckfrisch #8“ 03.12.2021 – 12.03.2022

Vernissage:  Freitag, 3. Dezember um 19 Uhr

Öffnungszeiten ab 4. Dezember: Mi-Fr: 14 -18 Uhr und Sa: 11-16 Uhr

Lebenshilfe Gießen
Die Lebenshilfe Gießen e.V. ist ein gemeinnütziges Unternehmen und begleitet über 2800 Menschen mit und ohne Behinderung in ein selbstbestimmtes Leben.