14
Fast jeder Katzenbesitzer kennt die wachsende Unruhe, wenn die heimische Samtpfote nicht pünktlich von ihrem Freigang nach Hause kommt.
Doch was ist zu tun, wenn die Katze über einen längeren Zeitraum verschwunden bleibt und nicht einmal zu den üblichen Mahlzeiten erscheint?
Ist eine Katze verschwunden oder weggelaufen, heißt es erst einmal Ruhe bewahren und sich wie folgt auf die Suche zu machen:
1. Die Lieblingsplätze der Katze abzusuchen, wenn diese bekannt sind und im Revier der Katze nach ihr zu rufen.
2. Nachbarn befragen: Hat sie jemand gesehen oder sogar mit hereingenommen? Unbedingt sollte auch in Garagen, Schuppen, Gartenhäuschen etc. geschaut werden. Vielleicht ist sie versehentlich eingesperrt worden, als sie zu neugierig war?
3. Das/den für den Wohnort zuständige Tierheim/Tierschutzverein verständigen und sich erkundigen, ob sie als Fundtier gebracht wurde sowie eine Vermisstenmeldung aufgeben.
4. In der Nachbarschaft Suchmeldungen aufhängen.
5. Tierärzte und Tierkliniken in der Nähe anrufen, falls die Katze verletzt war und zu diesen gebracht wurde.
6. Die Straßenmeisterei anrufen, ob in der Nähe überfahrene Tiere gemeldet wurden.
7. Bei Facebook posten, ob jemand die Katze gesehen hat.
8. Vorbeugend raten wir jedem Katzenbesitzer, sein Tier chippen zu lassen. Bei einem gechippten und registrierten Tier können Tierheime und Tierärzte den Besitzer sofort verständigen und müssen nicht warten, bis der Besitzer sein Tier bei ihnen sucht.
Dies erspart der Katze unter Umständen einen längeren Tierheimaufenthalt und dem Tierhalter eine Menge Sorgen.

Tierschutzverein Gießen und Umgebung e.V.

Vixröder Straße 16

35396 Gießen

Telefon: 0641/5 22 51

E-Mail: info@tsv-giessen.de

http://www.tsv-giessen.de

http://www.facebook.com

http://www.instagram.com