Auf den Spuren von Bernhard Langer und Tiger Woods – Alexander-von-Humboldt-Schule zu Besuch im Golfpark Winnerod

284

Im Rahmen der Projektwoche „Gemeinsam Klasse sein“ hatten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 ein Event der ganz besonderen Art: Sie durften den Golfpark Winnerod besuchen und sich in einer für sie völlig neuen Sportart erproben. Zustande kam dieses Projekt durch den Kontakt von Sportlehrer Andreas Rack zu dem Geschäftsführer der Anlage Kim Tarek Kleczka, der ein ehemaliger Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule ist.

Am vergangenen Donnerstag fuhren die beiden Klassen 5a und 5b, begleitet von ihren Klassenlehrerinnen Nathalie Wöll, Bardha Wiese und Elena Kurter sowie ihrem Sportlehrer Andreas Rack und Natalya Leib (UBUS), mit dem Zug nach Reiskirchen. Dort wurden die Klassen von Sven-Patrick Lauer, stellvertretender Geschäftsführer und Golflehrer in Winnerod, begrüßt und mit Kleinbussen zum Golfpark gebracht. Die Kinder zeigten sich sehr beeindruckt von der Größe der gepflegten Anlage.

Zunächst vermittelte Sven-Patrick Lauer persönlich den Schülerinnen und Schülern die ersten Grundlagen des Golfspiels, bevor sich die Kinder mit ihren Lehrerinnen selbst am Golfspielen versuchen konnten. Die Begeisterung für diese ihnen unbekannte Sportart war riesig. Begeisterte Ausrufe wie „Ich bin das erste Mal auf einem Golfplatz!“, „Schauen Sie mal, wie weit ich den Ball schlagen kann!“ und „Hier ist es sooo schön“ hallten über das Gelände, wo sonst eher Konzentration und Ruhe herrscht.

Nach den ersten Versuchen gab es dann im Restaurant des Golfparks eine Stärkung für die Nachwuchs-Golfer in Form von Brezeln und Heißgetränken, bevor die Gruppe wieder zum Bahnhof gebracht wurde.

Die Kosten für die Nutzung des Golfparks inclusive des Golflehrers übernahm der Golfpark Winnerod und ermöglichte so den Kindern ein unvergessliches und sehr besonderes Erlebnis.