Verlängert: Playmobil-Ausstellung im Kloster Eberbach

538

Eigentlich sollte die Playmobil-Ausstellung im Kloster Eberbach Ende Oktober geschlossen werden, nun wurde sie bis zum 21.11.21 verlängert. Der Besucher-Andrang ist groß. Besonders beliebt ist diese Ausstellung, die mit Playmobilfiguren das Leben im und rund um das Kloster darstellt, bei Familien mit kleinen Kindern. Es lohnt sich also nicht nur, die historischen Gebäude zu besichtigen, in denen der Film „Der Name der Rose“ gedreht wurde. Darüber hinaus kann man viele Details in den phantasievoll gestalteten Playmobil-Landschaften entdecken. Geschaffen wurden die Schaulandschaften vom Diorama-Künstler Oliver Schaffer, der über 5000 Figuren und über 50.000 Einzelteile verbaut hat. Beim Rundgang besichtigt man unter anderem den Kreuzgang, die Basilika (Klosterkirche), das Mönchsrefrektorium, den Cabinetkeller, das Mönchsdormitorium, das Laienrefektorium und das Abteimuseum.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 10€, für Kinder ab 6 Jahren 6€. Geöffnet ist die Ausstellung an Werktagen von 10.00 bis 19.00 Uhr, am Wochenende von 9.00 bis 19.00 Uhr. Ab 6 Jahren gilt die 3G-Regelung.