Viktor Lautenschläger ein sportlicher Allrounder

43

In erster Linie ist er Fußballer, Stammspieler bei der SG Treis/Allendorf. Auf ihn ist Verlass und in der Fußballmannschaft ist er nicht wegzudenken. Er ist alles andere als ein Egoist, im Gegenteil. Sein Können und Talent gibt er als Trainer und Betreuer der Jugend weiter. Mit dieser Jugend war er vor fünf Jahren beim Londorfer Sportabzeichen-Treff, um ihre Vielseitigkeit in den verschiedenen Sportabzeichen Gruppe- Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination- zu testen. Viktor machte als vorbildlicher Sportkamerad mit. Er bemerkte, dass man sich in „fremden“ Disziplinen schon anstrengen muss- mindestens, wenn man die Bedingungen erfüllen will, die mit Gold bewertet werden. Viktor hat Feuer gefangen, fortan war er jährlich bei den Sportabzeichen Abnahmen zugegen, auch in diesem Jahr. Diesjährig wird bei der Verleihung der sechsmalige Erwerb auf der Urkunde stehen, natürlich für das Goldene Abzeichen.

Seine Leistungen erwecken bei den anderen Anwesenden Aufmerksamkeit. Die Sprintzeit für 100m -auf einer holprigen Aschenbahn- von 12,6 Sekunden verdeutlicht seine Grundschnelligkeit, die ein guter Fußballer auch braucht. Ebenso erweckte sein Tempobeginn für die 3000m Ungläubigkeit und stellte Fragen bei Anwesenden: Will der 100m oder 3000m laufen?

Viktor- ein Pfundskerl- hat nun seit 2016 ununterbrochen seine allgemeine Fitness getestet und unter Beweis gestellt. Das Abnahmeteam hofft, dass der Slogan- das Sportabzeichen als lebensbegleitende Maßnahme- bei ihm seinen weiteren jährlichen Auftritt erlangt.

Danke Viktor, Glückwunsch und Anerkennung.