Spende für die Flutopfer von Gießener Band HIGH SPIRITS

17

Mitte August spielte die Gießener Band HIGH SPIRITS ein Benefiz Konzert zugunsten der

Flutopfer.

Das Konzert fand auf dem Gelände des Tennisclub Annerod statt.

Nun konnte eine Summe von €1751,39 auf ein Spendenkonto überwiesen werden.

Der Kontakt dazu entstand durch einen Organisator der Tour der Hoffnung.

Von diesem Konto kann völlig bürokratielos Geld ausgezahlt werden, um den

finanziellen Schaden der Betroffenen etwas zu lindern.

Stefan Zieger, Denise Rudolph und Kurt Schreiber (v.l.n.r.), freuen sich stellvertretend für

die komplette Band und den Tennisclub

über den erfolgreichen Abend und die erzielte Summe.  Zieger und Schreiber waren auch

die Hauptorganisatoren des Events.