Gemeinsamer Spaß an Sprache garantiert – Lebenshilfe Gießen bietet Schreibcafé in Leichter Sprache an

125
Freuen sich auf weitere Interessierte (v. l. n. r.): Kursleiter*innen Anja Sandtner und Kawa Ismail mit Teilnehmer Marco, der für seine literarischen Texte die Leichte Sprache entdeckte.

Giessen (-). Im Alltag stellt man sich kaum die Frage, welche Worte man aus nur sieben Buchstaben des Alphabets erstellen kann. Wie inspirierend das kreative Spiel mit Buchstaben sein kann, haben die Teilnehmer*innen des Schreibcafés in Leichter Sprache der Lebenshilfe Gießen gleich beim ersten Treffen erlebt. Am Ende waren sich alle einig: „Die Zeit ist wie im Flug vergangen. Das gemeinsame Reden, Schreiben und Vorlesen hat sehr viel Spaß gemacht!“ Künftig findet das von Aktion Mensch geförderte Projekt jeden Freitag ab 16 Uhr im Büro für Einfache und Leichte Sprache in der Walltorstraße 3 in Gießen statt. Interessierte können sich bei Anja Sandtner telefonisch anmelden.

Das kostenfreie Angebot richtet sich an Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben. Dazu gehören zum Beispiel funktionale Analphabet*innen, Menschen mit Lernbehinderungen, Legastheniker*innen und Menschen, die Deutsch lernen. Und alle, die sich für Leichte Sprache interessieren. Unterstützt werden sie dabei von Ehrenamtlichen der Lebenshilfe Gießen. So soll etwa das Verfassen von Briefen, kleinerer Geschichten oder Gedichte geübt werden. Auch das gemeinsame Lesen und der Austausch über die Texte gehört zum neuesten Angebot der Lebenshilfe.

„Die eigenen Gedanken auszudrücken und zu Papier zu bringen, für die meisten von uns ist das ganz normal. Es gibt jedoch viele Menschen, für die das kaum vorstellbar ist, weil sie nicht gut lesen und schreiben können. Auch sie wollen sich ausdrücken und schriftlich mitteilen. Oft ist dieser Wunsch von Scham überlagert oder es fehlen geeignete Anleitung und Unterstützung“, erklärt Initiatorin Anja Sandtner vom Büro für Einfache und Leichte Sprache. Sie leitet das Schreibcafé zusammen mit Kawa Ismail, der ein Faible für die deutsche Sprache hat, die er selbst erst vor sechs Jahren gelernt hat. Ismail unterrichtet Kurdisch für den Verein an.ge.kommen, der sein Büro ebenfalls in der Walltorstraße hat. Im Schreib-Café, so Sandtner, werde ein geschützter Rahmen geboten: “In diesem Kurs können die Teilnehmer*innen ihre Schreib- und Sprachkompetenzen ausprobieren und weiterentwickeln, vor allem aber erfahren, wie viel Freude das Schreiben ohne Leistungsdruck bereiten kann.“

Anmeldung: Anja Sandtner, Büro für Einfache und Leichte Sprache, Telefon: 0641-931 12 94 10

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Hygienebestimmungen begrenzt ist. Teilnehmen können nur Geimpfte, Genesene und Getestete.

Lebenshilfe Gießen
Die Lebenshilfe Gießen e.V. ist ein gemeinnütziges Unternehmen und begleitet über 2800 Menschen mit und ohne Behinderung in ein selbstbestimmtes Leben.