Mimi auf Wohnungssuche!

64

Mimi hatte kein schönes Zuhause! Beachtung und Zuneigung hat sie wenig erfahren. Sie war viel auf dem ungesicherten Balkon und eines Tages geschah, was geschehen mußte. Sie stürzte aus dem ersten Stock in die Tiefe und blieb blutend und jammernd am Boden liegen. Als der Besitzer darauf angesprochen wurde, erklärte er kalt, dass er die Katze “nachher” zum Einschläfern zum Tierarzt bringen würde. Die Nachbarn benachrichtigten eine unserer Pflegestellen. Die Katze wurde in Obhut genommen und sofort   zum Tierarzt gebracht. Sie wurde operiert,   musste lange in einer kleinen Box  sitzen.  Inzwischen spaziert sie in der Wohnung  umher und verträgt sich gut mit den eigenen Katzen.  Sie hat noch eine Platte im Schenkel, die später entfernt   werden  muss. Sie humpelt noch leicht  und es ist nicht voraussehbar, ob die “Gehbehinderung”  nach Entfernung Metallplatte verschwindet.

Inzwischen ist sie auch kastriert , geimpft und gechipt.

tieroase-heuchelheim.de, iluja@gmx.de, Tel.  01736546542

Ilse Toth
Seit meiner Kindheit liegt mir der Schutz der Tiere und unserer Umwelt am Herzen. Mein Einsatz für dieses Ziel prägt mein Leben.