Kürbis – Kichererbsen – Spinat – Curry (vegan)

217

Ich bin kein Veganer, jedoch gibt es vegane Speisen die ich sehr lecker finde, diese mag ich sehr.

Das Rezept für 4 Personen

600 g Hokkaido-Kürbis

1 rote Zwiebel

265 g Kichererbsen

150 g Spinat, frischen oder ungewürzten aus dem Gefrierschrank

400 ml Kokosmilch

2 Eßlöffel Currypulver

Etwas Öl

Chili, Pfeffer und Salz nach Geschmack

 

Öl in die Pfanne geben, Zwiebeln und Kürbis anbraten. Nach 5 Minuten das Currypulver dazugeben, und noch kurz alles schmoren lassen. Nun die Kichererbsen und die Kokosmilch dazu, weitere 10 Minuten alles köcheln. Den Spinat unter die Masse heben, noch einmal 10 Minuten leicht kochen lassen. Mit etwas Chili, Pfeffer und Salz abschmecken. Als Beilage passt Reis.

 

Ich koche immer die doppelte Menge, denn man kann dieses Essen sehr gut einfrieren.

Christine Stapf
Seit 1972 in Gießen. Fotografiere, rolle mit meinem Rollstuhl gerne durch die Wälder, die Natur. Dort macht man die besten Aufnahmen. Seit 2011 Bürgerreporterin bei der GZ.

2 Kommentare