Mit dem ÖPNV nach Aachen ins Suermondt Ludwig Museum

100

Mit dem ÖPNV nach Aachen ins Suermondt Ludwig Museum

Mit dem ÖPNV nach Aachen ins Suermondt Ludwig Museum

Dort ist nämlich eine große Albrecht Dürer Ausstellung zu sehen. Als Lesestoff nahm ich

Heinz Lüdeckes aus E.A.Seemann Verlag und eine Biografie von Klaus-Rüdiger Mai (Propyläen) zum Thema mit. In der der Nähe des HBFs eine Asia Stärkung, Nudeln mit viel Gemüse. Weiter zur Augusta Straße mit dem Bus. Im Museum bekam ich ein Begleitheft für 2 €, welches vernachlässigbar ist. Der Parcours ist in drei Stationen unterteilt.

Mir haben die Renaissance Portraits gefallen sowie die Darstellungen von Hieronymus im Studierzimmer. Der Zeigefinger auf einem Totenschädel soll Dürers Eigenheit gewesen sein.

Den Katalog kann ich nicht besprechen, da ich kein Rezensionsexemplar bekam. Der Film, in dem viele Kunsthistoriker zu Worte kamen, sagte etwas aus.