Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten (WSO) verabschiedet Klasse 12S des Fremdsprachensekretariats

74
Foto Klasse 12S1 mit Lehrkräften (von links): vorne: Frau Whiteside, Nadine Deniz, George Bello, Karina Behrendt, Nicole Emeljanow, Hediye Lippert, Frau Hassel-Schürg, Sara Jovanic, Yanga Kübel, Hassan Ali, Max Ganza. hinten: Frau Monden, Jolina Wolf, Tanita Seitz, Dennis Wastl, Frau Hausen, Herr Schneider, Herr Lorch, Hendrik Amend, Mohammad Barati, Johannes Reitz.

Mit einer Rose in der Hand und manche sicher auch mit einem Kloß im Hals, aber alle erkennbar stolz auf den Abschluss – so ließen sich die Absolventinnen und Absolventen der Zweijährigen Höheren Berufsfachschule im Schulgarten mit Lehrerteam ablichten. Das sind die neuen „Staatlich geprüften kaufmännischen Assistent/innen für das Fremdsprachensekretariat“, die nach zwei Jahren an der WSO flügge geworden sind.

Die Schülerinnen und Schüler haben in ihrer kaufmännischen Ausbildung vieles über Wirtschaft, Rechnungswesen, Büroabläufe und Sekretariatstechnik gelernt, sowie wichtige Fähigkeiten wie das Zehnfinger-Tastschreibsystem und Textformulierung erworben. Das Besondere an dieser Ausbildung ist, dass Wirtschaftsenglisch und Wirtschaftsspanisch jeweils einen zusätzlichen Schwerpunkt bilden. „Diese praxisnahe Ausbildung mit der Kombination aus Wirtschaft und zwei Weltsprachen bietet viele Einblicke und Chancen für die Zukunft“, sagt Frau Tanja Whiteside (Schulformleiterin).

Zusätzlich zu der Berufsqualifikation haben 13 von 17 Kandidatinnen und Kandidaten trotz und mit Corona noch den schulischen Teil der Fachhochschulreife erlangt. Diese Zusatzqualifikation steht allen interessierten Schülerinnen und Schülern in allen drei Höheren Berufsfachschulen der WSO offen.

Für interessierte Jugendliche, die nach dem Mittleren Abschluss noch einen vollschulischen Ausbildungsplatz suchen, sind noch einige Restplätze zu vergeben. Siehe Homepage der WSO: www.wso-giessen.de