Die aktiv Zeit der Grünfinken im Sommer

117

Im Sommer, wenn die anderen Vogelstimmen so langsam verstummen, dann kann der Grünfink des Öfteren mal gesehen und gehört werden. In der strahlenden Morgensonne und auf der Thuja Baumspitze trällert er seinen kanarienartigen Trillergesang, auch das Putzen des Gefieders gehört dazu! Seine Nahrung besteht aus Sämereien, Beeren, Knospen aber auch Insekten, der geht gerne an die Sonnenblumenkerne. Diese Thuja-Samen im Bild, gehören dann im Spätsommer und Herbst mit zu seiner Nahrung!

Ein toller aktiver Wildvogel ist das, wenn der Lebensraum im Gartenbereich passt und er seinen Brutplatz dort hat!

 

Putzstunde bei dem Grünling auf der hohen Spitze im Thuja Baum. In diesem Licht kann man den großen Thuja Samen von diesem Jahr so sehen.

 

Nach der Putzarbeit wird das warme Sonnenlicht genossen
Wolfgang Heuser
Naturfreund in Mittelhessen, aktiv im Vogel- und Amphibienschutz, seit Januar 2009 als BR in der GZ Plattform tätig!