24

Bekannt ist, dass es wieder in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Kultursommer Mittelhessen und dem Gleiberg-Verein mehrere Veranstaltungen auf der Burg Gleiberg geben wird. Für die ersten zwei Veranstaltungen „Wir spielen auf“ und „Afrika-Abend mit  Konzert und Trommelworkshop“ ist der Veranstalter der Kunst- und Kulturkreis Wettenberg e.V. – KuKuK- (Kartenbestellung nur online unter www.kukuk-wettenberg.de/kukuk/kartenvorverkauf/ )

Am Freitag, den 30. Juli 2021 um 20 Uhr findet „Wir spielen auf“ statt. Im ersten Teil des Konzerts gibt Dago Schelins Living Room Trio Beatles-Lieder mit brasilianischem Flair. Dago Schelin (Gesang, Gitarre) stammt aus Sao Paulo. Gemeinsam mit Peter Herrmann (Bass) und Moritz Weissinger (Schlagzeug) gehen sie die Klassiker der Beatles an. In der zweiten Hälfte ist „Rocket man meets piano man“ angesagt. „Elton Joel“ Nick Ramshaw, Gesang & Klavier und Chris Umbach, Bassgitarre). Ein wunderschöner Abend voller Nostalgie erwartet die Zuhörer, die gerne für ein paar Stunden in die Vergangenheit zurückfliegen wollen.

Am Sonntag, den 1. August ertönen afrikanische Klänge auf Burg Gleiberg. Der gemeinnützige Verein Domou Afrika e.V. präsentiert einen Trommelworkshop und ein Afrika-Konzert. Von 16 bis 17.30 Uhr findet der Workshop (Gebühr 25€) unter Leitung von Fallou Sy statt. Für mehr Information und zur Anmeldung: info@fallou-sy.de. Das anschließende Konzert wird von den Bands Afro-Kunda und Domou Afrika bestritten. Die weitgehend akustische Musik von Afro-Kunda ist geprägt von der charismatischen Stimme Fallous, dem Klang von akustischen Gitarren, melodisch gespieltem Bass und mitreißenden afrikanischen Grooves. Mit Fallou Sy spielen Peter Herrmann (Bass), Burkhard Mayer (Gitarre), Ebenezer Pratt (Saxophon) und Ismael Seck (Percussion). Domou Afrika garantieren die Musiker Baye Cheikh Matala (Trommel), Ahmet Seck (Basstrommel), Aïdara Seck (Percussion, Gesang), Mariama Diallo (Tanz), Aziz Kuyateh (Kora (afrikanische Harfe) und Siriki Pobanou Coulibaly (Djembe, Ballafon, Ngony) mit Fallou für eine mitreisenden Musik.

Mehrere der Musiker sind aus traditionellen Griotfamilien. Die Griots sind die Bewahrer der Geschichte. In Afrika sagt man: Wenn ein Griot stirbt, stirbt ein Teil der Geschichte Westafrikas. In ihren Liedern werden die wichtigsten Ereignisse des Landes an die nachfolgenden Generationen weitergegeben.

Domou Afrika e. V. ist ein als gemeinnützig anerkannter deutsch-senegalesischer Verein, der die afrikanische Kultur in Deutschland präsentiert und damit einen Beitrag zur Völkerverständigung leistet. Er wurde 2014 mit dem Ziel gegründet, die musikalische Bildung von Kindern und Jugendlichen im Senegal zu fördern, denn dort leben viele Kinder und Jugendliche, die den gleichen Traum haben, aber nicht die gleichen Chancen bekommen wie die am Abend auftretenden Künstler.

Für ausführlichere Informationen über alle Musiker, die an dem Wochenende auf der Burg auftreten, kann man auf der KuKuK-Website schauen. www.kukuk@kukuk-wettenberg.de

Ebenfalls auf Burg Gleiberg ist am 30. Juli um 14.30 Uhr das Tinko Theater mit dem Stück „Der Froschkönig“ zu Gast. Eintrittskarten sind ab sofort über das Jugendbüro Wettenberg  (jugendbuero@wettenberg.de) erhältlich.

Nach so einer langen kulturellen Durststrecke freut sich der KuKuK mit seinen Partnern, diese Künstler unterstützen und die Zuschauer endlich wieder mit Kultur beschenken zu können.

Verein KuKuK Wettenberg
Kunst- Und Kulturkreis Wettenberg e.V. - in Zusammenschluss von Künstlern – Zweck: das kulturelle Angebot in der Region zu fördern und zu vergrößern.