Ein Leben lang geschunden!

2929

Varón ist ein Hundesenior von  ca. 11 Jahren.  Er ist am Leben, aber gelebt hat er all die Jahre nicht.  Mit vielen Leidensgenossen wurde er von einem groben Mann als Welpe von ca. fünf Monaten an eine Kette gehängt. Sein “Herrchen” oder lieber Beherrscher, ein Schäfer aus Südspanien, schnitt ihm die Ohren ob und kappte die Fangzähne. Als Varón nicht hüten wollte, war sein Schicksal besiegelt. Von diesem Tag an hing er an der Kette.  Er war noch im Wachstumsalter. Das Halsband fraß sich tief  ins Fleisch. Was muss dieser Hund an Schmerzen ertragen haben. Man mag es sich nicht vorstellen. Als die Hunde sicher gestellt und unserem Paenverein übergeben wurden, efuhr der Rüde zum erstenmal in seinem Leben, was  Liebe und Güte ist. Das Halsband wurde operativ entfernt. Unmengen seines verwahrlosten und zu einem festen Filz verklebten Fell wurde entfernt.  Varón ist ein ruhiger, demütiger Hund. Man merkt ihm an, dass er Angst hat,   etwas falsch zu machen.

Wir suchen für den Opi einen Platz bei Menschen, die ihm die letzte Zeit seines bisher traurigen Daseins ein behütetes Leben schenken. Die ihm helfen, seine Vergangenheit zu vergessen. Und die ihm zeigen, was es heißt, ein geliebter Hund zu sein. Wenn Sie sich angesprochen fühlen. dann freuen wir uns auf Ihren Anruf!

tieroase-heuchelheim.de, iluja@gmx.de, Tel. 01782189491

Ilse Toth
Seit meiner Kindheit liegt mir der Schutz der Tiere und unserer Umwelt am Herzen. Mein Einsatz für dieses Ziel prägt mein Leben.