Achtung Telefonbetrüger

21

Unbekannte Anrufer geben sich wieder einmal als Mitarbeiter der Stadtwerke Gießen aus und versuchen, an sensible Kundendaten zu kommen. Der Energieversorger bittet darum, verdächtige Anrufe zu melden.

Derzeit versuchen zweifelhafte Anrufer wieder, Kunden der Stadtwerke Gießen (SWG) zur Preisgabe sensibler Daten zu drängen. Dabei geben sie sich als Mitarbeiter des Energieversorgers aus. Bisher wurde den SWG folgender mysteriöse Anruf geschildert: Ein unbekannter Mann am Telefon behauptete der Tochter einer Kundin gegenüber, dass sie vor einiger Zeit an der SWG-Verlosung eines Autos teilgenommen habe. Das Auto habe sie zwar nicht gewonnen, doch die Stadtwerke Gießen würden ihr gern einen Trostpreis zukommen lassen. Verunsichert reichte die Tochter das Telefon an ihre Mutter weiter. Diese reagierte prompt und wollte vom Anrufer wissen, um was es sich genau handelt. Daraufhin wurde der offenkundige Gauner ungehalten, verlangte erst nach der Tochter und legte dann auf. „Wir empfehlen allen unseren Kundinnen und Kunden dringend, bei derartigen Anrufen keinerlei Daten preiszugeben und am besten direkt aufzulegen“, erklärt Ulli Boos, Leiter Marketing bei den SWG.

Unterstützung erbeten

Anrufe mit betrügerischem Hintergrund sind leider immer wieder ein Thema für die SWG. Deshalb bittet der Energieversorger darum, dass sich Betroffene die Telefonnummer des Anrufers notieren und sich anschließend bei den SWG melden und den jeweiligen Fall schildern. „Je mehr wir über die Vorgehensweise der mutmaßlichen Betrüger erfahren, desto gezielter können wir unsere Kunden vorwarnen und gegebenenfalls gegen die Betrüger vorgehen“, ergänzt Ulli Boos. Entsprechende Meldungen nehmen die SWG entweder telefonisch unter ihrer Servicenummer 0800 2302100 entgegen oder auch als Text-Nachricht an ihre WhatsApp-Nummer 0151 15213066.