Die Vogelwelt in unserem Garten!

46

Viele Gärten sind geradezu feindlich für unsere Vogelwelt! Keine blühenden Pflanzen, sondern exotische Gewächse, ein kurzer Rasen, wo täglich ein Roboter für “Ordnung” sorgt und kein Gänseblümchen die Chance hat, zu erblühen. Keine Bäume oder Büsche- kein Lebensraum für unsere gefiederten Freunde.

Unser Garten ist naturbelassen, wo auch Wildpflanzen wie Taub- und Brennnessel an verschiedenen Ecken wachsen dürfen. Einheimische Pflanzen, die den Insekten Nahrung bieten. Ein solcher Garten macht viel Arbeit , aber noch mehr Freude. Eichhörnchen, Enten auf dem Teich, unzähliche Vögel, die sich an den Futterhäuschen ganzjährig bedienen können, brummende und summende Insekten- es macht große Freude, diese Tierwelt zu beobachten.

Seit dem letzten Jahr haben wir das Futter mit getrockneten Mehlwürmern angereichert. Erstaunlich viele neue Vogelarten sind dazu gekommen.  Besonders erfreuen wir uns an den vielen Drosseln mit ihren lustigen Punkten im Gefieder.  Einige der Vögel sind mir nicht bekannt. Zum Beispiel die zwei auf dem Foto. Wer von Euch weiß, welche Vogelart dies ist?

Ilse Toth
Seit meiner Kindheit liegt mir der Schutz der Tiere und unserer Umwelt am Herzen. Mein Einsatz für dieses Ziel prägt mein Leben.