Löhe verlängert Vertrag bis 2022 und hält das Unentschieden fest !

52
Lokalsport
FC Gießen
Lokalsport
FC Gießen

Durch eine Starke Leistung seines Keepers Löhe konnte der FCG beim VfB Stuttgart II ein Unentschieden erzielen . Löhe, der wohl zu den Top Torhütern der Regionalliga Südwest zählt brachte die Stuttgarter schier zur Verzweiflung. Aber nun zum Spielfilm.

In der 10. Min hatte Jonas Arcalean die erste Chance für den FCG die er aber versemmelte. Darauf folgten zwei Chancen des VfB die aber glücklicher Weise zu keinem Treffer führten. In der 30. Min das etwas überraschende 0:1 für den FCG, Flanke von links durch Tim Korzuschek auf Ibrahimaj der in der Box freistehend nur noch den Ball ins Tor einzuschieben brauchte. In der 49. Min nach schwerem Abwehrfehler musste der FCG das 1:1 durch Hottmann hinnehmen und machten nun weiter mächtig Druck ,doch ein Treffer für den VfB wollte einfach nicht fallen.

Nach 70. Min noch eine Chance , Arcalean hatte sich auf links durchgesetzt doch seine Flanke konnte Ibrahimaj leider nicht verwerten. Nochmals Chance für den VfB und für den FCG damit endete die mit einem gerechten Unentschieden. Der FC Gießen hat nun noch 3 Spiele zu bestreiten am Samstag den 29.5 um 14 Uhr zuhause gegen Schott Mainz , danach tritt man am 5.6 zum Mittelhessenderby bei Stadtallendorf an und dann folgt im heimischen Waldstadion am 12.6 das Hessenderby gegen den KSV Hessen Kassel.

 

VfB Stuttgart II: Schock – Michel (ab 46. Rios Alonso), Maglica, Badstuber – Laupheimer, Weil (ab 46. Grimm), Alberico (ab 71, Sökler), Kleinhansl, Münst – Hottmann (ab 87. Kastanaras), Kudala.

FC Gießen: Löhe – Weiß, Heil, Boras, Fink, Takehara – Mohr (ab 81. Hofmann), Trkulja, Korzuschek, Ibrahimaj (ab 88. Daghfous) – Arcalean (ab 90.+1 Erkilinc).

Schiedsrichter: Philipp Michels (Lissendorf). – Zuschauer: keine. – Torfolge: 0:1 (29.) Ibrahimaj, 1:1 (49.) Hottmann.