Coronalockerungen – die “Artisten” des Circus Liberta gehen in die City

164

Heute Mittag gaben sie sich die Ehre und stiegen in der Fußgängerzone Kemptens aus ihrem Tourbus: die Darsteller des Cirdus Liberta. Nach eigenen Angaben der kleinste Circus der Welt. Während der Circusdirector etliche Informationstafeln und Futternäpfe aufstellte, inspizierten die diversen Vogelarten schon mal  die Umgebung. Der Haushund sorgte dafür, daß sie sich nicht zu weit entfernten. Das Ganze sollte auch als Protest gegen die seit langem fehlende Möglichkeit zu regulären Auftritten verstanden werden.  Zum Circus Liberta siehe auch:

https://www.zirkus-liberta.de/

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurt Wirth
Ex-Gießener, Weltbürger, Bürgerreporter seit 2012, interessiert an Natur, Wandern, (Inlands-)Reisen, aber auch an Geschichte, Zeitgeschichte, Politik.

1 KOMMENTAR