Volle Fahrt voraus

21

Über die Arbeit der DLRG Kreisgruppe Gießen in Zeiten von Corona

Mit der Pandemie, die auch die DLRG Gießen mit fallenden Mitgliederzahlen, Mehrausgaben so wie Mindereinnahmen getroffen hat, kam auch eine gewisse Ruhe. Kein Schwimmen … keine Ausbildung … weniger Sitzungen.

Doch das war nur die Ruhe vor dem Sturm, denn zu Beginn des Jahres nahm das Schiff „DLRG Gießen“ langsam wieder Fahrt auf. Zunächst rückte der Neubau des Vereinsheimes mehr und mehr in den Fokus. Die Zeit der Eigenleistungen begann – Aufräumen, Streichen, Arbeiten an der Außenanlage, Fensterbänke setzen und einiges mehr. Da muss entschieden werden welche Farben, welche Formen, welche Einrichtung und viele weitere Kleinigkeiten. Es müssen freiwillige Helfer gefunden und koordiniert werden. Werkzeug und Verpflegung muss rechtzeitig vor Ort sein und Pandemiebedingt muss die Planung und Umsetzung korrekt sein, damit die Gefahr einer Ansteckung so gering wie möglich bleibt. Nicht zu viele Personen dürfen vor Ort sein, keine größeren Gruppen zusammenarbeiten und die AHA-Regeln müssen befolgt werden.

Seit einiger Zeit kommt die Planung des Sommers und der entsprechenden Schwimm- und Rettungsschwimmkurse dazu. Die Politik hat erkannt, dass es Defizite im Bereich Schwimmen (abnehmende Schwimmfähigkeit) gibt und reagiert. Im Dialog mit Stadt und Stadtwerken wurden Ideen diskutiert und Möglichkeiten erörtert, um dem Berg an Anfragen nach Anfängerschwimmkursen her zu werden. Aber auch die anderen Bedürfnisse, wie z. B. das Rettungsschwimmen wurden bedacht.

Jetzt haben wir volle Fahrt aufgenommen. In den nächsten sechs Wochen wird jedes Wochenende etwas am Haus gemacht, werden Ferienkurse fürs Kinderanfängerschwimmen geplant, Wachdienste koordiniert, Rettungsschwimmkurse geplant, die Trainer und Wachgänger angesprochen sowie Pläne für die Durchführung samt notwendiger Hygienepläne entworfen. Dann kommen die Ausschreibungen der Kurse und die Inneneinrichtung der DLRG Räume im neuen Vereinsheim. Parallel die Planung für dem Umzug von den Übergangsräumen am Waldstadion ins neue Domizil an der Lahn. Und der Umzug selbst ist ja auch noch zu stemmen. Zum Schluss, aber nicht zuletzt, muss noch, auch so nebenher, die Planung für die Einweihung (so zu sagen die Jungfernfahrt des neuen Vereinsheimes) gemacht werden.

Bis dahin heißt es aber noch Mal: anpacken … nebenher … ehrenamtlich … unbezahlt.

Volle Fahrt voraus für Gießen – die Region – die Menschen – unsere Heimat.

DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.
Die DLRG Kreisgruppe Gießen e.V. ist die lokale Gliederung der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im Bereich der Stadt Gießen. Sie hat über 500 Mitglieder.