FC Gießen erreicht Minimalziel gegen Hoffenheim II

104

Ein glückliches 2:2 Unentschieden erreichten die Minimalisten des FCG. In der Nachspielzeit 90+1 erzielte Boras auf Vorarbeit von Ibrahimaj den Ausgleich.

In der ersten Halbzeit wirkte der FCG gehemmt besonders nach dem 1:0 durch R. Szarka in der 36´Minute und duch das 2:0 Beier in der 44´Minute . Hoffenheim sah sich schon auf der Siegerstraße , kaum jemand glaubte noch an ein Aufbäumen des FCG. Doch weit gefehlt,Gießen kämpfte sich zurück ins Spiel und wurde duch den technisch feinen Anschlusstreffer durch Ibrahimaj belohnt. Danach lief das Spiel des FCG wesentlich besser als dies noch in der ersten Halbzeit der Fall war.Hoffenheim versuchte alles aber die Abwehr des FCG hielt mit Erfolg dagegen und der FCG kam noch zum glücklichen Ausgleichstreffer.

Am Dienstag gegen die TSG Balingen muss ein Sieg her, der durchaus im Bereich des machbaren liegt. Was dem 1.FC Kaiserslautern nach 16 !! Unentschieden gegen Saarbrücken mit einem Sieg gelang müsste dem FCG gegen Balingen doch auch gelingen.