Vereinsgründung in Corona-Zeiten

69
Karsten Kopp, Roland Covaci, Bahar Özer, Amalia Bulla-Garlonta, Stefania Pop, Razvan Cazan, Eva Covaci, Gülsen Tor (v.l.n.r.)

Am 12. Februar kamen Freunde und Interessierte des Deutsch-Rumänischen Vereins in einer Online-Videokonferenz zusammen, um das nun seit einem Jahr anlaufende Projekt offiziell aus der Taufe zu heben. Dazu hatte Karsten Kopp, der Initiator, zu einer Sitzung mit Verschiebung der Satzung und anschließender Wahl des Vorstandes eingeladen. Kopp, der als Versammlungsleiter fungierte, bedankte sich für das bereits gezeigte Engagement vieler Teilnehmer/innen und stellte die Ziele des Vereins vor, zu denen laut Satzung die „Förderung der kulturellen, wissenschaftlichen, politischen und humanitären Beziehungen zwischen Menschen“ gehört. Die Satzung wurde einstimmig und der offizielle Vereinsame mehrheitlich angenommen. In den Vorstand wurden daraufhin Karsten Kopp, Doktorand und Dozent an der Justus-Liebig-Universität Gießen als Vorsitzender und Roland Covaci, Violinist und Unterstützer seit der ersten Stunde, als sein Stellvertreter ins Amt gewählt. Bahar Özer, Lehramtsreferendarin aus Wettenberg, unterstützt die Vorstandsarbeit als Schatzmeisterin und Schriftführerin. Amalia Bulla-Garlonta, Verhaltenstherapeutin in Gießen, ist stellvertretende Schatzmeisterin sowie Referentin für die Öffentlichkeits- und Social-Media-Arbeit zuständig. Octavian Covaci konnte als Kassenprüfer gewählt werden. Kopp bedankte sich auch bei den Anwesenden Eva Covaci, Gülsen Tor und Razvan Cazan, die aus der Region Marburg und Gießen kommen und den Vorstand in seiner Arbeit tatkräftig unterstützen möchten. Weitere Funktionen des Vorstands müssen – auch der Corona-Situation geschuldet – in der nächsten Sitzung mit Mitgliederversammlung am 30. April 2021 gewählt werden. Bald soll die Eintragung ins Vereinsregister und damit die Anerkennung als e.V. erfolgen. Der Vorstand ermutigt daher alle Personen, die im Rahmen interkultureller, sozialer und wissenschaftlicher Projekte mitwirken möchten, sich in der Vorstands- und Vereinsarbeit des Deutsch-Rumänischer Vereins Gießen zu engagieren. Für weitere Infos und bei Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an deruve.gi@gmail.com oder besuchen Sie die Facebook-Präsenz des Vereins unter www.facebook.com/deruve.giessen/.