Frauenrunde Wettenberg – Thema heute: Einrichtung des Esszimmers

23

Bei der Gestaltung des Eigenheims wird das Esszimmer oft als unbedeutendes Zwischending von Küche und Wohnzimmer vernachlässigt. Dabei handelt es sich doch um den zentralen Ort der Kommunikation innerhalb einer Familie. Zwar ist das Esszimmer heute meist fließend in die Wohnung integriert – das heißt jedoch nicht, dass es an Bedeutung verloren hat. Der Esstisch als Mittelpunkt prägt die Atmosphäre dieses Raumes entscheidend. So lassen sich beispielsweise mit einem Esstisch Weiss direkt besondere Akzente setzen. Im Grunde sind die Farben jedoch völlig abhängig vom persönlichen Geschmack und dem Rest der Einrichtung.

Neben der Wahl des Tisches sind auch die Stühle ein Schlüsselfaktor für entspanntes Essen. Diese sollten auf jeden Fall bequem sein und gleichzeitig auch optisch zum Tisch und zur Räumlichkeit passen. Aktuell sind übrigens Esszimmerstühle drehbar enorm gefragt.

Was ist bei der Wahl des Esstischs zu beachten?

Ob rund, konventionell, aus Massiv- oder Hartholz – nehmen Sie sich genügend Zeit bei der Wahl des richtigen Tisches. Bei der Größe ist Sie bedenken, dass jeder Sitzplatz mindestens 50 cm in der Breite und 40 cm in der Tiefe haben sollte. Eine große Familie oder Personen, die oft Besuch empfangen, ist besser dran, wenn Sie sich generell für einen größeren Esstisch entscheiden. Für kleinere Esszimmer sind eher quadratische und rechteckige Tische, anstelle von runden Tischen ideal, da diese in der Regel platzsparender sind.

Was sollte man bei der Wahl der Stühle wissen?

Was die Maße angeht, ist die Faustregel: zwischen Tischplatte und Sitzfläche einen Abstand von 30 cm einhalten. Dadurch sitzt man bequem und stößt nicht mit den Knien an. Generell sind zu niedere Stühle nicht ideal, da man sonst eine ungesunde Haltung einnimmt. Bei der Form der Stühle hängt es davon ab, ob Sie mehr Wert auf Bequemlichkeit oder eher auf Ästhetik setzen. Unser Tipp: Entscheiden Sie sich für Stühle mit Armlehnen und achten Sie unbedingt darauf, dass die Armlehnen auch unter den Tisch passen!

Fazit – Esstisch und Stühle

Ein schön eingerichtetes Esszimmer macht glücklich. Nehmen Sie sich also Zeit und schaffen Sie die perfekte Atmosphäre. Lassen Sie sich dabei nicht einschränken und kombinieren Sie ruhig verschiedene Stile miteinander. Solange das Gesamtbild passt, können so auch ganz besondere Akzente entstehen. Selbst ausgefallenere Modelle sind keine Vergehen. Sie können Ihr Esszimmer dazu nutzen, um Ihren eigenen Lifestyle widerspiegeln zu lassen. Egal für welche Kombination Sie sich schlussendlich entscheiden, bedenken Sie – im Esszimmer verbringen Sie eine Menge Zeit. Sie sollten daher beim Essen rundum wohl fühlen.