90 Jahre Fußball beim TSV 1930 Utphe

52
Natürlich hätte der Verein gerne sein Jubiläum im Jahr 2020 gefeiert, aber auch hier machte Corona wie bei vielen anderen Vereinen, dem Vorhaben eine Strich durch die Rechnung.
Wenn man an den TSV Utphe denkt, kommen immer die Erinnerungen an das zwischenzeitliche Hoch mit dem Unterstützer Georg Oppermann auf. Zwischen 1983 und 1986 wurde der TSV Meister in der A-Liga und Meister in der Bezirksliga und spielte in der Verbandsliga. In diesen Jahren gab es mitreißende Spiele auf dem Utpher Sportplatz mit vielen Zuschauern. Sogar der FC Bayern war in Utphe zu Gast.
Die Begeisterung war groß und in all diesen Zeiten haben viele aktiv mitgewirkt und sind teilweise auch heute noch dabei. Bei einem kurzfristig anberaumten kleinen Ehrungstermin, vor einem Punktspiel richtete Kreisfußballwart Henry Mohr den Dank an die vielen Helfer. Auch dafür das heute hier noch Fußball gespielt wird. Wenn auch unter ganz anderen Bedingungen.
Zum Jubiläum übergab Mohr einen Ausbildungsgutschein für eine Trainer C-Lizenz und einen Bundesliga Ball an den 1. Vorsitzenden Sven Möser.
Der Kreisfußballwart zeichnete im Namen des Hessischen Fußball-Verbands einige langjährige Ehrenamtliche aus, ohne die der Fußball in Utphe undenkbar wäre. Auch etwas Wehmut kam auf, den Henry Mohr hat gerade an diese Leute noch tolle Erinnerungen an seine aktiv Fußballzeit. Er wünschte dem Verein wieder bessere Zeiten und vor allem der neuen SG alles Gute.
Ehrenbrief des HFV:
Karl-Ludwig Büttel, Martin Rodriguez-Remesar
Ehrennadel in Bronze des HFV:
Werner Seibel , Hans-Jürgen Weber
Große Verbandsehrennadel des HFV: Höchste HFV Ehrung
Gerd Neunobel
Ehrungsbild von links: Henry Mohr, Martin Rodriguez-Remesar, Hans-Jürgen Weber ,
Gerd Neunobel , Karl-Ludwig Büttel , Werner Seibel , Sven Möser .