Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

Gedicht

Rabenau | Vielleicht nicht jetzt aber bald,
ist es Frühling
nicht mehr kalt,
Vögel zwitschern überall.

Lerche, Amsel, Meise und co.
nicht nur hier
auch anderswo,
singen fröhlich ihre Lieder.

Birken, Zedern, Buchen,
jetzt beginnt´s,
das Suchen
nach dem Moos für´s Ostergärtchen.

März, April und Mai
sie tun´s alle,
gehn`schnell vorbei,
Juni, Juli ihr könnt kommen.

Und eh´man sich versieht,
folgt ein schönes,
witzges`Sommerlied,
gesungen in ganz kurzen Hosen.

Im Juli kommt die Urlaubslust,
Stau auf der ganzen Autobahn,
natürlich just,
wenn wir fahrn`.

ENDE!!!!

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Cheyenne Collins

von:  Cheyenne Collins

offline
Interessensgebiet: Rabenau
Cheyenne Collins
47
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dinopark im Saarland
Als ich einmal im Saarland war, wurde mir ein Dinopark empfohlen. In...
Taufe
Am 21.06.2009 wird in der Kirche in Allertshausen (Rabenau) Peyton...

Weitere Beiträge aus der Region

2. Adventsmarkt mit Märchenausstellung am 11. Dezember 15:00 – 19:00 Uhr
(cj) Halbzeit im Museum der Rabenau. Der 2. Adventsmarkt in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.