Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Großer Frühjahrsputz in der Nordstadt

Trotz strammen Winds und leichten Schneefalls war die Stimmung von Beginn an gut.
Trotz strammen Winds und leichten Schneefalls war die Stimmung von Beginn an gut.
Gießen | „Wisch Mob“ fegte am 14.März durch den Stadtteil

Sauber ist schöner - unter diesem Motto organisierte der Nordstadtverein e.V. am Samstag den 14. März einen Frühjahrsputz in der gesamten Nordstadt.
Die Aktion war angelehnt an die Kampagne „Sauberhaftes Gießen“ und damit Teil der lan-desweiten Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“. Ziel des „Wisch Mobs“ war es, in drei Stunden so viel wie möglich Müll und Unrat von den Straßen, Gehwegen und Plätzen der Nordstadt zu „fegen“.
Über 70 Freiwillige trotzten letztlich der feuchtkalten und windigen Witterung. Sie reinigten gemeinsam mit den Stadtteilakteuren (Wohnbau Gießen GmbH, Alevitischer Kulturverein, Türkisch-Islamische Gemeinde zu Gießen - DITIB, Jugendfeuerwehr Gießen Mitte, Jugend-zentrum Holzwurm, Aktino, Nordstadtverein) die Nordstadt und hatten dabei durchaus viel Spaß. So sprach der 12 jährige David augenzwinkernd „vom schönsten Tag seines Lebens“.
Startpunkt für die große Reinigungsaktion war um 10 Uhr das Nordstadtzentrum. Die acht Gruppen des „Wisch Mobs“ verteilten sich nachfolgend über den gesamten Stadtteil und tra-fen sich abschließend um 13 Uhr auf dem Gelände der Evangelisch Freikirchlichen Gemein-de in der Marburger Straße. Hier genossen die erschöpften Helfer Getränke, eine warme Suppe vom Ausbildungsrestaurant Lahnterrasse, selbstgebackene Muffins, Kuchen und türki-sche Spezialitäten einiger Stadtteilmütter.
Zudem wurden die eifrigsten Müllsammler geehrt und mit Urkunden und kleinen Sachpreisen ausgezeichnet. Bis nach 14 Uhr saßen die großen und kleinen Akteure noch ausgelassen zusammen.
Das Ergebnis der Sammelaktion konnte sich sehen lassen. Ein prall mit Müll gefüllter Contai-ner des Stadtreinigungs- und Fuhramts stand an der Sammelstelle neben dem Bolzplatz am Edeka-Herkules-Center zur Abholung bereit.
Die durch das Stadtreinigungs- und Fuhramt gestiftete Aufwandsentschädigung für den ge-sammelten Müll, sowie die Spenden der Sponsoren (Graffiti-Entfernungsspezialist rewa-CLEAN mit 100 €, Stadtwerke Gießen mit 100 €, Stadtreinigungs- und Fuhramt mit 100 €) kommen dem Jugendzentrum Holzwurm zugute.
Darüber hinaus unterstützen der Obi-Markt Gießen Süd, der Rewe-Markt in der Marburger Straße, sowie die Firma Hussel und die DM Drogerie im Seltersweg die Aktion durch Materi-al- und Sachspenden mit. Die ZAUGg GmbH, die Wohnbau Mieterservice GmbH und das Stadtreinigungs- und Fuhramt stärkten die Aktion durch Werkzeuge und Logistik.

Trotz strammen Winds und leichten Schneefalls war die Stimmung von Beginn an gut.
Trotz strammen Winds und... 
8 Teams waren in den verschiedenen Quartieren der Nordstadt unterwegs.
8 Teams waren in den... 
Das Zwischenergebniss konnte sich sehen lassen. Auch Schränke und Reifen fanden engagierte Bewohner im Gebüsch.
Das Zwischenergebniss... 
Nach 13 Uhr stand aufwärmen und erholen bei Suppe, Brot und Getränken an.
Nach 13 Uhr stand... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Leckerein müssen auch beim Abnehmen nicht fehlen - eckere Verköstigung zur Auftaktveranstaltung.
Die Nordstadt speckt ab - leckerer Auftakt
Das für 2020 geplante Abnehm Pojekt des Nordstadtvereines war der...
Guter Besuch trotz drückender Hitze
21. Nordtalk: „Älter werden in Gießen und der Nordstadt“
Unter dem Motto „Älter werden in Gießen und der Nordstadt“ fand der...
Neues vom "Runden Tisch" im Flussstraßenviertel
Zum zweiten Runden Tisch des Flussstraßenviertels, dem quartalsweise...
Das Bühnenprogramm zum Nordstadtfest 2019.
Nordstadtfest 2019
Rund um das Nordstadtzentrum in der Reichenberger Straße 9 lädt der...
Runder Tisch im Flussstraßenviertel
Interessierte Bewohner und Vertreter von Stadt, Wohnbau und...
Irena Burk, Nordstadtbewohnerin und ehemalige Vorsitzende des Stadtteilbeirats der Nordstadt erläutert ihr neues Projekt.
22. Nordtalk beschäftigt sich mit gesellschaftlicher Teilhabe
Der durch den Nordstadtverein ausgerichtete Bürgertisch beschäftigte...
Kinderwege im Flussstraßenviertel
Kinder bauen Balancier- und Sitz-Skulpturen Zwei Kinder waren...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nordstadtverein e. V. Gießen

von:  Nordstadtverein e. V. Gießen

offline
Interessensgebiet: Gießen
Nordstadtverein e. V. Gießen
771
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Runder Tisch im Flussstraßenviertel
Interessierte Bewohner und Vertreter von Stadt, Wohnbau und...
Tannenzauber läutet Adventszeit ein
Es ist eine langjährige Tradition in der Gießener Nordstadt, welche...

Weitere Beiträge aus der Region

Luzie Hegele, 18 Jahre alt und in der Jugend des BC Marburg ausgebildet, bestritt in Hannover ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Laackman/PSL
Marburg verliert knapp in Hannover
Wir bleiben alle positiv Damen-Basketball-Bundesliga:TK Hannover –...
Der Traum des FC Fischer ist geplatzt ein Kommentar!
So könnte man die momentane Situation beim FC Gießen beschreiben ....
Der Bund Königin Luise - ein Kampfbund der völkischen Frauenbewegung
Hitler verdankt seinen ‚Erfolg’ auch einer Reihe von völkischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.