Gleich zwei Konfirmandenjubiläen in Lardenbach

26
Die Jubilare der Eisernen Konfirmation v.l.n.r. Sieglinde Viehl, Reiner Roth, Jürgen Schätzle, Christa Kratz, Wilfried Eckl, und Helmut Dörr mit Pfarrerin Cordula Michaelsen

In einem gemeinsamen Abendmahlgottesdienst mit einer weiteren Einsegnung von Pfarrerin Cordula Michaelsen feierten gleichzeitig die ehemaligen Konfirmandinnen und Konfirmanden der Jahre 1959 und 1974 ihr Jubiläum. Beide Jahrgänge aus Lardenbach und Weickartshain wurden seinerzeit von Pfarrer Hermann Repp nach den gemeinsamen Konfirmandenstunden in ihrer jeweiligen Kirche konfirmiert. Den neuerlichen Segen Gottes nach 65 Jahren zur Eisernen Konfirmation erhielten Christa Kratz, geb. Schneider, Sieglinde Viehl, geb. Groß, Reiner Roth (alle Lardenbach), sowie die Weickartshainer Jubilare Helmut Dörr, Jürgen Schätzle und Wilfried Eckl. Zu den ebenfalls mit dem Segen und einer Urkunde bedachten 50-jährigen Jubilaren zählen die einst in Weickartshain Konfirmierten Eva Schlosser geb. Schmidt, Jutta Lang, geb. Michel, Reiner Biedenkopf, Ulrich Ebenhöh und Holger Faust. In der Lardenbacher Kirche wurden damals Sonja Hofmann, Margit Hofmann geb. Dörr, Heike Repp, geb. Felsing, Brigitte Ruppel, geb. Dörr, Beate Herdejost, geb. Scharmann und Burkhard Felsing als Gemeindeglieder aufgenommen. Bei den anschließenden Beisammensein mit Mittagessen hatten die einzelnen Jahrgänge mit dem Blick auf die Vergangenheit ausreichend unterhaltsamen Gesprächsstoff.

Die Goldkonfirmandinnen und -konfirmanden Holger Faust, Margit Hofmann, Sonja Hofmann, Heike Repp (vordere Reihe), Eva Schlosser, Beate Herdejost, Brigitte Ruppel, Ulrich Ebenhöh (mittlere Reihe), Reiner Biedenkopf, Jutta Lang und Burkhard Felsing (hintere Reihe) mit Pfarrerin Cordula Michaelsen (2. v. r.)