„Griedelbacher Läufer“ erfolgreich in Alten-Buseck

102

Bei der 42. Alten-Busecker Winterlaufserie die am Samstag den 19.11.2022 um 14:00 Uhr neben der Harbig-Halle in Alten-Buseck begann waren auch die „Griedelbacher Läufer“ aus Waldsolms mit vielen anderen Laufbegeisterten am Start.

Benjamin Löw der für die “Griedelbacher Läufer“ an den Start ging und ein bekannter Lauf-Kamerad von Benjamin Löw “Sean de Leuw”  übernahmen die 10 km Laufstrecke.  Michael Welsch und Dieter Mötz von den “Griedelbacher Läufer” hatten sich für die kürzere 5 km Walking Strecke an diesem Tag entschieden.

Gestartet wurde um 14:00 Uhr (neben der Harbig-Halle) mit den 10 km Läufer.  Danach folgten die 5 km Läufer und die Walking und Nordic Walking Sportler.        Die Laufstrecke führte von den Dorfstraßen von Alten-Buseck über Feldwege und über einen Waldweg und danach wieder zurück ins Ziel, wo auch gestartet wurde.

Nicht nur die kalten Temperaturen machten es an diesem Lauftag für die Sportler schwer sondern auch das herumliegende feuchte Laub auf den Feld- und Waldwegen. So mussten alle Laufsportler darauf achten nicht ins Rutschen zu kommen.  

Die Landschaft rund um Alten-Buseck war durch den nachts zuvor gefallenen Schnee (der teilweise noch an den Seiten der Laufstrecke lag)  ein schöner abwechslungsreicher Anblick (vor allem als man den Wald durchlief).  Wer von den Sportler Handschuhe und Mütze dabei hatte konnte sich glücklich schätzen.

 

Die „Griedelbacher Läufer“  die Laub- und Schneewege  gewohnt sind machten ihre Sache gut und belegten beim Zieleinlauf  Platz 1, Platz 2  und Platz 3.  Das war schon ein besonderes Ergebnis für das sportliche Team aus dem 30 km entfernten Waldsolms.

Platz 1. belegte Michael Welsch bei den Senioren M60 Walking-Läufer in einer Zeit von 34:28 Minuten.

Auf den 2. Platz kam Dieter Mötz bei den Senioren M80 Walking-Läufer mit einer Zeit von 41:49 Minuten.

Auf den 3. Platz kam Benjamin Löw bei den Senioren M30 Läufer mit einer Zeit von 37:33 Minuten.

Auf einen 5. Platz kam “Sean de Leuw” mit einer Zeit von 39:51 Minuten                   (5. Platz in der Altersklasse  /  Männer)

.

________________________________________________________________ 

Besonders zu erwähnen sind auch die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer von dieser Laufveranstaltung.  Diese sicherten nicht nur die Laufstrecke ab sondern sorgten auch dafür das die Sportler die Halle nutzen konnten (Umkleiden / Duschen / WC ).

Auch ein extra aufgebauter Verpflegungsstand im Freien wo es warme Getränke und Streuselkuchen gab wurde an so einem kalten Lauftag gerne und zahlreich von den teilnehmenden Sportler und Besucher angenommen.

Besonders die beiden Moderatoren die man schon von anderen Laufveranstaltungen kannte sorgten für zusätzlich gute Stimmung und Unterhaltung.  So bekam man die Namen der einlaufenden Sportler im Ziel mit und viele andere tolle Infos.  Als die letzten beiden Sportler kurz vorm  Zieleinlauf eintrafen feuerten die Moderatoren mit dem anwesenden Publikum noch mal die beiden letzten Sportler besonderes an, was für alle ein schöner Abschluss von dieser Laufveranstaltung war !

Schön war`s  !