Reiskirchener KiFaZ-Kinder mit Umweltbewusstsein und tollem Engagement im Rahmen von „Sauberhaftes Hessen“

800
Immer voll bei der Sache: Die Reiskirchener KiFaZ-Kinder und ihre Betreuer*innen sammelten im Rahmen von „Sauberhaftes Hessen“ drei Tüten voller Abfälle.

Reiskirchen (-). Im Mai kam es hessenweit zur Umweltkampagne „Sauberhaftes Hessen“ der Hessischen Landesregierung. Bereits seit 2002 beteiligen sich hieran jährlich Tausende von Bürger*innen, indem sie an Sauberkeitsaktionen teilnehmen beziehungsweise verschmutzte öffentliche Flächen von Abfällen befreien. Auch Kinder des Reiskirchener Inklusiven Kinder- und Familienzentrums Anne Frank der Lebenshilfe Gießen waren im Rahmen von „Sauberhaftes Hessen“ in Aktion. Die Anmeldung hierfür hatte KiFaZ-Mitarbeiter Jörg Sauer vorgenommen.

Immer voll bei der Sache: Die Reiskirchener KiFaZ-Kinder und ihre Betreuer*innen sammelten im Rahmen von „Sauberhaftes Hessen“ drei Tüten voller Abfälle.

Nachdem am eigentlichen Aktionstag – am 4. Mai – aufgrund von stürmischem Wetter zunächst noch pausiert werden musste, legten sich die KiFaZ-Kinder einige Tage später richtig ins Zeug. In insgesamt fünf Gruppen – und gemeinsam mit ihren Betreuer*innen – durchforsteten 21 Kinder, die sich jeweils freiwillig gemeldet hatten, verschiedene Reiskirchener Standorte. Unter anderem in Wohngebieten, aber auch auf Feldern und Wiesen hielten die jungen Reiskirchener Ausschau nach Abfällen, die es zu beseitigen galt.

„Müllzangen, Handschuhe und Müllsäcke hatten die Kinder vom Reiskirchener Bauhof zur Verfügung gestellt bekommen. Dieser holte später auch alle gesammelten Abfälle ab. Insgesamt befreiten die Mädchen und Jungen ihre Heimatstadt von immerhin drei großen Säcken Müll. Der Fleiß, das Engagement und das Umweltbewusstsein aller Kinder war faszinierend – man kann wirklich stolz sein“, lobte Sibylle Kötzel (Stellv. Leitung & Koordination KiFaZ „Anne Frank“).

Informationen zum Kinder- und Familienzentrum „Anne Frank“ finden sich auf www.lebenshilfe-giessen.de. Fragen beantwortet zudem die KiFaZ-Leitung, Frau Birgit Klein (kifaz-anne-frank@lebenshilfe-giessen.de).

Lebenshilfe Gießen
Die Lebenshilfe Gießen e.V. ist ein gemeinnütziges Unternehmen und begleitet über 2800 Menschen mit und ohne Behinderung in ein selbstbestimmtes Leben.