Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

TSC Wettenberg resümierte ein Jahr der Neuausrichtung

Christine und Andreas Läufer vom TSC Wettenberg in die "2. Bundesliga" aufgestiegen
Christine und Andreas Läufer vom TSC Wettenberg in die "2. Bundesliga" aufgestiegen
Wettenberg | Die Wettenberger Tänzer blickten in ihrer Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag auf ein lebhaftes und erfolgreiches Jahr 2008 zurück. So führte der Vorstand eine Mitgliederbefragung durch, die die Grundlage für eine Neuausrichtung des Vereins bildete, das Ehepaar Läufer stieg in den Standardtänzen in die A-Klasse (zweithöchste deutsche Amateurklasse) auf und erstmals errangen Teilnehmer des TSC bei der Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichens Gold.

Der 1. Vorsitzende des TSC, Dr. Bernd Hohmann, berichtete über einen Veranstaltungskalender des TSC, der im letzten Jahr wieder gut gefüllt war. Neben dem Trainingsbetrieb in vier Kinder- und Jugendgruppen sowie zwei Erwachsenengruppen ging es bei den Wettenberger Tänzer rege zu. Zahlreiche Auftritte, angefangen vom Wintervergnügen bis hin zur Veranstaltung „Sport und Kultur“ des Landkreises Gießen, belegen die Attraktivität des Vereins. Neben dem Sportlichen kam jedoch der Spaßfaktor nicht zu kurz. Die Breitensportgruppen unternahmen z.B. eine Nachtwanderung und der Club beteiligte sich an den Ferienspielen der Gemeinde Wettenberg womit er ein attraktives Angebot für Kinder ab acht Jahren bot.

Mehr über...
Wettenberg (281)Verein (332)TSC (26)Tanzsportclub (35)Tanzen (358)Tanz (172)
Ein zentraler Punkt im abgelaufenen Jahr war die Mitgliederbefragung. Nach dem Motto „Ihre Meinung gestaltet unsere Zukunft“ begab sich der Tanzsportclub Wettenberg im Frühjahr 2008 auf den Weg zur Neuausrichtung des Vereins. Um die Zufriedenheit und Wünsche der Mitglieder, die Akzeptanz des Vereinsangebotes und die Wertigkeit von Vereinszielen zu erfassen, wurde ein Mitgliederfragebogen entwickelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 96 % der Befragten empfehlen den TSC Wettenberg aktiv weiter. Auf der Skala von 1 bis 5 erreichte der TSC bei der Frage nach der generellen Zufriedenheit die Note 1,75. Aufgrund der Ergebnisse wurde das Angebot des TSC bereits überarbeitet. Auch fanden schon zwei Discofox-Workshops statt, in denen zum einen die Grundlagen dieses attraktiven Tanzes und zum anderen auch sportlich anspruchsvolle Figuren vermittelt wurden. Weitere Angebote werden folgen.

Ein Höhepunkt nach dem Ball im Jubiläumsjahr 2007 war im September vergangenen Jahres wieder ein sehr gut besuchter Tanztee. Dieser fand traditionsgemäß im Bürgerhaus Wißmar als „Gesamtproduktion“ der Gemeinde Wettenberg, dem Bürgerhaus-Team um Zorka Eckhardt und den Wettenberger Tänzer statt. Das musikalische Motto „Internationale Stars“ lockte viele Besucher auf die Tanzfläche.

Der neue Vorstand des TSC Wettenberg (v.l.n.r.): Manfred Dort (Kassenwart), Andrea Benz (Sportwartin), Manuela Bepperling (2. Vorsitzende und Jugendwartin), Andreas Läufer (Schriftwart), Dr. Bernd Hohmann (1. Vorsitzender)
Der neue Vorstand des TSC Wettenberg (v.l.n.r.): Manfred Dort (Kassenwart), Andrea Benz (Sportwartin), Manuela Bepperling (2. Vorsitzende und Jugendwartin), Andreas Läufer (Schriftwart), Dr. Bernd Hohmann (1. Vorsitzender)
Neben vielfältigen Organisationsaufgaben stand beim Vorstand die optische und inhaltliche Überarbeitung der Homepage auf der Agenda. Sie ist nun mit neuem, zeitgemäßem Design im Internet aufrufbar und wird gut besucht.

Die positive Bilanz setzt sich im Sportbericht fort. Die Jugendmannschaft belegte bei Breitensportwettbewerben mehrere vordere Plätze. Das Vorzeigepaar des TSC Wettenberg, Christine und Andreas Läufer, stiegen mit einem Finalplatz bei den Hessenmeisterschaften 2008 in die zweithöchste deutsche Amateurklasse, die A-Standard-Klasse, auf. Diese Leistung ist um so beachtlicher, da beide seit Beginn ihrer tänzerischen Laufbahn ohne Trainer auskommen und an ihren Programmen und der Technik in Eigenregie feilen. Darüber hinaus erhielten Läufers im September anlässlich der Wettenberger Sportlerehrung zum wiederholten Male die Ehrenplakette in Bronze für hervorragende sportliche Leistungen. Anlass war diesmal der Aufstieg in die höchste deutsche Amateurklasse in der Lateinsektion (S-Klasse), zu dem die beiden u.a. durch den Gewinn der Bronzemedaille bei den Hessischen Meisterschaften 2007 berechtigt waren.

Unter den kritischen Augen von Prof. Dr. Willy Hilgenberg, dem Sportwart des Hessischen Tanzsportverbandes, unterzogen sich im November 48 Tänzerinnen und Tänzer der Prüfung zum DTSA (Deutsches Tanzsportabzeichen) in Bronze, Silber und erstmals auch in Gold. Diese neue Rekordzahl und dass alle Teilnehmer ihre Prüfung erfolgreich bestanden haben, freute Sportwart Andreas Läufer ganz besonders.

Die Jugendversammlung fand bereits Anfang des Monats statt. Hier konnte berichtet werden, dass das Angebot des TSC Wettenberg zur tänzerischen Früherziehung („Tanzmäuse“) für Kinder im Alter von fünf bis sieben Jahren sehr gut angenommen wird. Auch die Gruppe „Speedys“ (8-11 Jahre) entwickelt sich wunschgemäß. Die Jugendgruppe (ab 12 Jahre) musste trotzt sportlicher Erfolge einen Mitgliederverlust verkraften, der mehrere Gründe hat. Zum einen fehlt es immer noch an männlichen Mitstreitern, die für den Übertritt vom Breitensport zum Leistungssport (Turniertanz) unentbehrlich sind. Zum anderen haben sich die Modalitäten im Breitensport deutlich verändert: Bei Breitensportwettbewerben dürfen nun auch Turnierpaare der untersten Leistungsklasse (D) miteifern, was das Leistungsniveau anhebt und somit das Tanzen für breitensportorientierte Jugendpaare unattraktiv macht. Um das Interesse am Tanzen für dieses Alterssegment zu wecken, ist bereits einiges in Planung. So kann sich der Vorstand z.B. eine Zusammenarbeit mit Schulen aus Wettenberg vorstellen, um Jugendliche über Projekte an das Tanzen heran zu führen.

Der Kassenwart des TSC, Siegmund Thiring, legte eine Bilanz vor, die zwar weiterhin finanzielle Handlungsfähigkeit bescheinigt, jedoch langfristig eine Beitragsanpassung notwendig macht. Die seit 2000 unveränderten Mitgliedsbeiträge wurden darauf hin unter Zustimmung aller Mitglieder angepasst und liegen noch immer deutlich unter denen der Mitbewerber im Kreis Gießen.

Die bisherige 2. Vorsitzende des TSC, Ute Nitsch, beendete aus persönlichen Gründen ihre Vorstandstätigkeit. Die Mitglieder wählten Manuela Bepperling zur Vertreterin des Vorsitzenden. Kassenwart Sigmund Thiring stellte aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung. Daher wurde auch hier eine Nachwahl erforderlich. Zum Nachfolger in Finanzangelegenheiten wurde einstimmig Manfred Dort gewählt. Dr. Bernd Hohmann dankte beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre vorbildliche und engagierte mehrjährige Vorstandsarbeit und überreichte Präsente. Auch Andreas Läufer, der zusätzlich zu seinem Amt als Schriftwart auch als Sportwart tätig war, stellte dieses Amt zur Verfügung. In Andrea Benz konnte eine engagierte Frau gefunden werden, die ab sofort für alle sportlichen Belange des TSC Wettenberg verantwortlich zeichnet.

Dieter Kujawski wurde für einen turnusgemäß ausscheidenden Kassenprüfer gewählt.

Für 2009 sind wieder mehrere Aktionen geplant. Im Spätsommer, am 20. September 2009, steht wieder ein Wettenberger Tanztee auf dem Programm, der zusammen mit dem Bürgerhaus-Team um Zorka Eckhardt und der Gemeinde Wettenberg als öffentliche Tanzveranstaltung durchgeführt wird. Der Eintritt ist wie in jedem Jahr wieder frei. Auch das Angebot eines Tanz-Workshops für die diesjährigen Ferienspiele steht bereits und ein Ausflug mit einer Stadtführung ist in Planung.

Nähere Infos über den TSC Wettenberg gibt es unter www.tsc-wettenberg.de

Christine und Andreas Läufer vom TSC Wettenberg in die "2. Bundesliga" aufgestiegen
Christine und Andreas... 
Der neue Vorstand des TSC Wettenberg (v.l.n.r.): Manfred Dort (Kassenwart), Andrea Benz (Sportwartin), Manuela Bepperling (2. Vorsitzende und Jugendwartin), Andreas Läufer (Schriftwart), Dr. Bernd Hohmann (1. Vorsitzender)
Der neue Vorstand des... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Blau-Weiß Gießen mit Frauenpower unterstützt von der THM Neues B-LigaTeam erfolgreich am Start
Seit dem Beginn der Fußballsaison 2016/17 stürmen Frauen erfolgreich...
Bürgermeister Thomas Brunner Gemeinde Wettenberg
25 Jahre Softplan- Wettenberg
25 Jahre Softplan – die Jubiläumsfeier in der Stadthalle Wetzlar war...
Das Trinkwasser muss im Landkreis Gießen nicht mehr abgekocht werden.
Verkeimtes Trinkwasser: Entwarnung auch für Wettenberg und Biebertal-Krumbach
Im gesamten Landkreis Gießen kann das Trinkwasser wieder ohne...
Neue Bank rund um den Eichbaum
Cult Club spendet eine neue Ruhebank
An der Dorfeiche ich Utphe kann man endlich wieder verweilen. Der...
Patricia Kelly kehrt mit weihnachtlichen Klängen in den Kreis Gießen zurück
Patricia Kelly beschert ihrem Publikum in diesem Winter ein...
Lindy Hop tanzen in Gießen!
Lindy Hop ist ein Tanzstil der in den 30er Jahren in den USA getanzt...
Abkochempfehlung teilweise aufgehoben – Empfehlung gilt weiter für Wettenberg
Im Auftrag der Mittelhessischen Wasserbetriebe informieren die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Läufer

von:  Andreas Läufer

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Andreas Läufer
543
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gequältes Lächeln am Anstieg zum Bilstein (Quelle: TGV Schotten)
Premiere des Vogelsberger Vulkan-Trail
Zu einer besonderen Premiere hatte der TGV Schotten am vergangenen...
... im Ziel
Wenn der „Kine“ ruft, dann…
Alljährlich im September, wenn der Sommer zu Ende geht und der Herbst...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.