Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Zwölfter Hessischer Märchentag lockt an Himmelfahrt mit buntem Programm nach Wißmar

Die Organisatoren und beteiligten Vereine freuen sich auf den Märchentag.
Die Organisatoren und beteiligten Vereine freuen sich auf den Märchentag.
Wettenberg | 23 Vorstellungen auf fünf Bühnen, eine davon ein großes Zirkuszelt auf dem Festplatz - das bietet der nunmehr zwölfte Hessische Märchentag am Donnerstag, 21. Mai (Christi Himmelfahrt) in Wißmar, der wie gewohnt mit dem traditionellen Krämermarkt einher geht.
Theatergruppen und Märchenerzähler aus verschiedenen Ländern bringen bei diesem Festival Jung und Alt die Welt der Märchen näher - und laden zu Teil auch zum Mitmachen ein.
Die Organisatoren, die Gemeinde Wettenberg und Corinna Bonnekamp von Hessenfestivals, stellten nun das Programm vor.
Vier Euro kostet der Festivalbutton, der den Eintritt auf die verschiedenen Bühnen ermöglicht - für Kinder bis drei Jahren ist der Eintritt frei. Und dafür wird viel geboten. Der Saal im Wißmarer Bürgerhaus verwandelt sich in ein "Märchenschloss", in dem unter anderem das Theater "Chapeau Claque" ab 10.30 Uhr eine Zaubermarionettenshow auf die Bühne bringt. Die offizielle Eröffnung des Märchentages erfolgt um 11 Uhr im Sternenzelt auf der Märchenwiese.
Märchenerzählerin Hannelore Rink hält in der Erzählstube des Bürgerhauses Einzug. Sie erzählt vornehmlich Märchen der Gebrüder Grimm, auch einige unbekanntere.
Mehr über...
Auf der Märchenwiese (Festplatz) verbreitet Trollfrau Kiranaya mystische Stimmung, wenn sie im mittelalterlich gestalteten Zelt in die Welt der Zauberei entführt. Im Sternenzelt zeigt das Theater Chapiteau das Märchen von Pinocchio, außerdem ist das LUNA Theater mit einer Aufführung von "Hans im Glück" vertreten.
Etwas ganz besonderes wird in der Puppenburg in der Turnhalle geboten: Dort bietet Chefkoch Schorsch Gustl Appenzeller seinem Publikum Artistisches und Jonglage. Im "Regenbogenland" auf dem Schulhof ist Ritter Dietrich gemeinsam mit anderen Figuren der Märchenstraße zu Gast und erzählt heimische Sagen und Geschichten aus aller Welt. Mit Emmanuel Bouetoumossa ist ein Märchenerzähler aus dem Kongo auf dem Schulhof zu Gast. Er erzählt Märchen aus Afrika. Doch das Programm bietet weitaus mehr als nur die reinen Märchen: Bei einer Fotoaktion können sich die kleinen Märchenfreunde im Kostüm auf der Märchenwiese fotografieren lassen. Wer nicht bereits verkleidet kommt, der kann sich ein Kostüm aussuchen. Ein Kostümverleih bietet hierfür eine riesengroße Auswahl. Bildhauer Ewald Rumpf modelliert Märchenfiguren - ihm kann man ebenfalls über die Schulter schauen. Kinderschminken und Ponyreiten, das die Pferdesportfreunde Wettenberg organisieren, rundet das Programm ab.
Darüberhinaus präsentiert sich das Gleiberger Land an eine Stand: Dort stellen verschiedene Städte aus dem Bereich Gießen/Lahn-Dill verschiedene geplante Märchenaktionen vor. Derzeit wird das Projekt "Hessische Märchenstraße" auf den Weg gebracht. Hierbei wollen verschiedene Gemeinden und Städte eigene Märchenaktionen ins Leben rufen. Was genau geplant ist, soll beim Märchenmarkt vorgestellt werden. Der Stand ist im Foyer des Bürgerhauses zu finden.
Weitere Infos zum Hessischen Märchentag am 21. Mai in Wißmar gibt es im Internet unter www.märchen-markt.de.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
28. Festival Golden Oldies - Zeitreise in vergangene Epochen
„Ich würde sagen, wir sind gut vorbereitet“, so Bürgermeister Thomas...
Die Hexe hat Hänsel und Gretel entdeckt
Hänsel und Gretel kommen nach Krofdorf
Auch dieses Jahr präsentiert das Wettenberger Sammelsurium wieder ein...
Gespinnstmotten an mehreren Bäumen an der Lahn
Auf dem Weg vom Bootshaus nach Wißmar sahen wir mehrere Bäume, die...
Mein Traumauto bei den "Golden Oldies 2017"
Ich glaube, in diesem Jahr waren es noch mehr Oldtimer-Fahrzeuge wie...
Gleiberger Sänger sind "Kapitäne von der Lahn..."
30 "Leichtmatrosen" aller Altersklassen der Sängervereinigung...
ROCKnacht Fellingshausen aus der Mischpult-Perspektive
„Sound, Spaß und Spende“ bei der 10. ROCKnacht Fellingshausen
Am Freitag, 24.11.2017, gibt es im zweitgrößten Biebertaler Ortsteil...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Glinke

von:  Sabine Glinke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Sabine Glinke
5.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Big/Gun reißen jeden mit.
Big/Gun, Soliloquy und Cuma rocken das "Jokus"
Rockig wird es am Samstag, 21. Mai, im Gießener Kultur- und...
Neivi Martinez stellt erste eigene CD am 9. April vor
"Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", sagt die...

Weitere Beiträge aus der Region

Wettenberger Frauen verlieren knapp - Samstag Heimspiel um 18.00 Uhr
Die Oberliga-Frauen der HSG Wettenberg verloren ihre Auswärtspartie...
Auch der Herbst hat noch schöne Tage / Blumen
"Spätzünder"
Der Nordische Winter zieht um nach Kloster Altenberg (Solms)
Was einst in Wettenberg (Krofdorf) erfolgreich begann, findet in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.