Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Eric Fish & Friends bringen "Zugabe" ins "Jokus"

Eric Fish bringt seine "Zugabe" ins "Jokus".
Eric Fish bringt seine "Zugabe" ins "Jokus".
Wettenberg | Er ist bereits seit einigen Jahren ein regelmäßiger Gast in der Region, und natürlich macht er auch 2014 auf seiner Solo-Tour in Gießen Station. Am Sonntag, 12. Oktober, sind Eric Fish & Friends auf der "Zugabe"-Tour im Gießener Kultur- und Jugendzentrum "Jokus" zu Gast.

Getreu seines Mottos "Anders sein" bricht "Subway to Sally"-Frontmann Eric Fish nach der Aufsehen erregenden Veröffentlichung "Mitgift" seiner Hauptband auf, um nun wieder seinem akustisch-emotionalen Alter Ego Raum zu geben.

Die nunmehr dritte Einladung des Wacken-Festivals und die erste Zusage Fishs, dort - in der Kirche des Dorfes Wacken - zu spielen, gab der Anstoß dafür, ein neues, „Wacken-afines“ Programm zusammen zu stellen und daraus auch gleich eine "Zugabe" entstehen zu lassen. "Zugaben" produziert Fish immer in den Jahren zwischen den regulären Album-Veröffentlichungen. Sie beinhalten Coverversionen diverser Lieblingssongs des Rocksängers. Während die letzte "Zugabe" von keltischem Liedgut geprägt war, beinhaltet "Zugabe IV" vornehmlich Rock- und Metalsongs. Berühmte Lieder der Rock-Geschichte werden auf noch nie gehörte Weise im mittlerweile etablierten "Fish & Friends"-Sound dargeboten - von "System of a Down" und "Metallica" über "AC/DC" bis hin zu "Alice in Chains".

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Eingerahmt von ganz persönlichen Liedern über Fish und die Welt sollen diese neuen Coverversionen ihre Wirkung entfalten und für einen Abend im Kerzenlicht sorgen, der Publikum und Band Eins werden lässt.

Als Support tritt, wie bei Fishs Gastspiel im vergangenen Jahr in Staufenberg, der Marburger Singer/Songwriter Daniel Vagant auf. Der musikalische Tausendsassa weiß in seinen Kompositionen zu begeistern, spielt mal Blues, mal Jazz, mal Rock, der, so sagt der Künstler selber, nicht immer laut sein muss. Grooven muss es, Ecken und Kanten dar es haben. In seinen Texten öffnet er auch mal die Tür zu musikalischen Abgründen, stößt aber niemanden nach unten.

Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass um 19 Uhr.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Glinke

von:  Sabine Glinke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Sabine Glinke
5.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Big/Gun reißen jeden mit.
Big/Gun, Soliloquy und Cuma rocken das "Jokus"
Rockig wird es am Samstag, 21. Mai, im Gießener Kultur- und...
Neivi Martinez stellt erste eigene CD am 9. April vor
"Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", sagt die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bands aus der Region

Bands aus der Region
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
EP Release Party Lights Out
Entstanden aus Schülern der Musikschule Music Camp haben die sechs...
Woite am Mischpult bei der Veranstaltung "Monsters of Tribute" in Fronhausen/Lahn.
Laut? Aber bitte gut! Vom Hobby zum Beruf
Thim Woite, 24 Jahre alt, hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Er...

Weitere Beiträge aus der Region

Kein "Spamalot" in Wissemer
Die Sängervereinigung "Germania-Eintracht"-Wißmar teilt mit, dass das...
Kampagneneröffnung der Krofdorf-Gleiberger Fastnachtsfreunde
Die Krofdorf-Gleiberger Fastnachtsfreunde starten in die 5....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.