Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

"Mother's Milk" covern die "Chili Peppers" auch ohne Socken nah am Original

"Mother's Milk": Carsten Siebert, Christoph Barth, Thorsten Hartmann und Benjamin Schäfer.
"Mother's Milk": Carsten Siebert, Christoph Barth, Thorsten Hartmann und Benjamin Schäfer.
Wettenberg | Socken sind nicht so ihr Ding. Und auch sonst haben die Jungs von "Mother's Milk" optisch nicht viel gemeinsam mit ihren Idolen, den "Red Hot Chili Peppers". Weder hat es dem Quartett der extravagante und drogenbasierte Lebensstil von Anthony Kiedis und seinen Bandkollegen angetan, noch stehen Carsten Siebert, Thorsten "Hardy" Hartmann, Christoph Barth und Benjamin Schäfer darauf, sich nackt auf die Bühne zu stellen - nur mit einem Socken über dem besten Stück. Doch ansonsten hat es der Vierer aus Gießen peppersmäßig ziemlich drauf, denn die Musiker covern die Stücke der kalifornischen Crossover-Rocker ziemlich authentisch. Sie dürfen sich also guten Gewissens Tribute-Band nennen. Nach einem frühen Werk der "Chili Peppers" benannt ("Mother's Milk" hieß der 1989 erschienene Longplayer), spielt die Band seit ihrer Gründung 1995 primär mittelalte Stücke der amerikanischen Rockformation. Doch auch zahlreiche neuere Titel wie die Hits "Californication" oder "Can't stop" bringt die Truppe zu Gehör. Thorsten "Hardy" Hartmann ist dabei das Herzstück der Band, bewegt er sich doch genauso abgedreht und stakkatohaft
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
wie das Original Kiedis auf der Bühne. Nur optisch gleicht Hardy Anthony nicht: Während letzterer auf eine lange Haarpracht stolz sein kann, ist Hartmann nehezu kahl auf dem Kopf. Das tut der Musik aber keinen Abbruch, denn stimmlich kommt der Frontmann ganz nah ans Original heran. Und wer dieses schon einmal live gesehen hat, der weiß, dass es Tage gibt, an denen Kiedis keinen einzigen Ton trifft. Das passiert Hardy natürlich nicht und so wird jedes "Mother's Milk"-Konzert für Fans des kalifornischen Originals zu einem echten Fest. Von der Gründungs-Besetzung ist bei "Mother's Milk" nur noch Schlagzeuger Carsten Siebert dabei. Der - im ersten Leben als Internist tätige - Trommler hat schon zahlreiche Bandmitglieder kommen und gehen sehen. Zuletzt kamen Benjamin Schäfer am Bass und Christoph Barth an der Gitarre. Die beiden in der Gießener Szene zu diesem Zeitpunkt schon bekannten Musiker brachten frischen Wind mit - und ergänzten mit dem filigranen Bass-Spiel und den funkigen Gitarrenlicks die kraftvolle Stimme Hartmanns und das groovende Drumming von Siebert.
Doch nicht nur rein als Musiker stellen "Mother's Milk" eine Bereicherung für die heimische Szene dar - seit geraumer Zeit betätigt sich ein Teil von ihnen auch als Konzertveranstalter. 2007 brachten sie die Burg Gleiberg in Wettenberg beim ersten Festival "Gleiberg Rocks" gemeinsam mit der "Meat Loaf"-Tribute-Band "Schmied Loaf" zum Beben. 2008 holen Carsten Siebert und Thorsten Hartmann, die eigens dafür eine Konzertagentur gegründet haben, unter dem Motto "Gleiberg rocks 2" die legendären "Rodgau Monotones" nach Wettenberg. "Damit geht für uns ein Traum in Erfüllung", berichtet Siebert. Ebenfalls mit von der Partie sind bei dem Gig am 22. Mai auf Burg Gleiberg die "Deep Purple"-Coverband "Peep Durple" - und natürlich "Mother's Milk". Karten für das Konzerthighlight gibt es unter www.gleiberg-rocks.de.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Glinke

von:  Sabine Glinke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Sabine Glinke
5.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Big/Gun reißen jeden mit.
Big/Gun, Soliloquy und Cuma rocken das "Jokus"
Rockig wird es am Samstag, 21. Mai, im Gießener Kultur- und...
Neivi Martinez stellt erste eigene CD am 9. April vor
"Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", sagt die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.