Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Sechs Oldtimer warten auf neue Besitzer

von Sabine Glinkeam 04.03.20093419 mal gelesen1 Kommentar
Sponsoren, Unterstützer und Organisatoren mit dem 1. und 2. Preis: Christian Rosenbaum, Michael Kraft, Rita Langhammer, Frank Werner, Maren Müller-Erichsen, Gerhard Schmidt, Guido Hommel und Dieter Eichstädt (von links).
Sponsoren, Unterstützer und Organisatoren mit dem 1. und 2. Preis: Christian Rosenbaum, Michael Kraft, Rita Langhammer, Frank Werner, Maren Müller-Erichsen, Gerhard Schmidt, Guido Hommel und Dieter Eichstädt (von links).
Wettenberg | Langsam wird es Frühling. Und da überkommt einen die Lust, draußen gemütliche Touren zu unternehmen. Das wäre doch was: Am freien Sonntag die Garage öffnen, den auf Hochglanz polierten Oldtimer herausholen und damit ganz gemütlich eine nette Tour ins Grüne unternehmen. Allein die Vorstellung dürfte den Meisten gefallen. Doch wer hat schon das Geld, sich zusätzlich zum Alltagswagen einen solchen Luxusartikel zu leisten? Die Lebenshilfe Gießen eröffnet da alljährlich ganz neue Möglichkeiten: Für eine Spende von nur 5 Euro kann man an der Oldtimer-Verlosung teilnehmen, die sich in diesem Jahr zum 15. Mal jährt. Passend, im Jubiläumsjahr der Lebenshilfe Gießen - diese feiert im Sommer ihr 50. Bestehen - gleich ein zweites Jubiläum zu begehen. Die historischen Fahrzeuge, die es dieses Mal zu gewinnen gibt, wurden am Mittwoch von den Organisatoren und einigen Sponsoren auf dem Sorguesplatz vor dem Rathaus der Gemeinde Wettenberg präsentiert. Eine besonders von Wettenbergs Bürgermeister Gerhard Schmidt (SPD) liebgewonnene Tradition, denn schließlich ist die Großgemeinde dank des Festivals "Golden Oldies" an jedem
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
letzten Juli-Wochenende im Jahr ein deutschlandweit bekanntes Mekka für Oldtimer-Freunde. Und natürlich präsentiert die Lebenshilfe ihre zu verlosenden Schmuckstücke alljährlich während des Festivals mit einem Stand auf Krofdorf-Gleibergs Hauptstraße, an dem man natürlich auch an der Verlosung teilnehmen kann.
Als erster Preis winkt ein Mercedes Benz 220 SE Cabriolet aus dem Baujahr 1960. Gespendet wurde der Wagen von Guido Hommel von der Firma ClimAir in Okarben. Hommel spendet damit bereits zum zehnten Mal in Folge einen Oldtimer für die große Lebenshilfe-Verlosungsaktion. Der zweite Preis, ein Volvo PV 544 aus dem Baujahr 1965, genannt "Buckelvolvo", ist erst vor kurzem die Winterrallye "Histo Monte" mitgefahren. "Er hat tapfer durchgehalten", berichtet Reinhard Schade, Öffentlichkeitsarbeitsbeauftragter bei der Lebenshilfe, nicht ohne Stolz. Gestiftet wurde der mausgraue Schwede von Frank Rückriegel von der Firma Top Kopie aus Frankfurt, ebenfalls ein langjähriger Wegbegleiter der Verlosungsaktion. Der dritte Sieger erhält einen Alfa Romeo Spider aus dem Jahre 1989, der von den Classic-Freunden der Alfred Kärcher GmbH aus Winnenden komplett resturiert wurde, um ihn wieder zu einem echten Schmuckstück zu machen. Preis Nummer
Michael Kraft, Rita Langhammer, Frank Werner, Oliver Bepler, Dieter Eichstädt, Maren Müller-Erichsen, Gerhard Schmidt, Guido Hommel und Corinna Bonnekamp (von links) vor den Oldtimer-Schmuckstücken.
Michael Kraft, Rita Langhammer, Frank Werner, Oliver Bepler, Dieter Eichstädt, Maren Müller-Erichsen, Gerhard Schmidt, Guido Hommel und Corinna Bonnekamp (von links) vor den Oldtimer-Schmuckstücken.
Vier ist ein sehr ungewöhnlicher Wagen: Ein Range Rover "MCM" aus dem Baujahr 1986. Das Besondere an diesem Auto: Die Innenausstattung ist komplett mit dem damals angesagten Handtaschenleder der Firma "MCM" überzogen. Schad ist sich sicher, dass das Fahrzeug einige Liebhaber finden wird. Es gibt auch noch einen fünften und sechsten Preis: Einen VW Käfer 1200 von 1959, dem Geburtsjahr der Lebenshilfe. Gestiftet wurde er von der Autostadt Wolfsburg. Preis Nummer sechs ist etwas für Zweiradfans: Eine BMW 100 RS von 1956. Gespendet wurde sie von Karl-Horst Möhl aus Heidelberg, der die Maschine aufgrund einer schweren Erkrankung nicht mehr nutzen kann und sie deswegen zur Verlosung zur Verfügung stellte. Im vergangenen Jahr kamen bei der Oldtimer-Verlosungsjahr fast 700.000 Euro zusammen, wie die Vorsitzende Maren Müller-Erichsen berichtete. Man hofft nun, im Jubiläumsjahr diese magische Marke knacken und überschreiten zu können. Der Erlös der Spendenaktion ist für den Biolandhof gedacht, den die Lebenshilfe in Großen-Buseck betreibt. Dort sei noch einiges zu sanieren und umzugestalten, so Müller-Erichsen, damit dort auch wirklich Behinderte ungestört und problemlos arbeiten könnten. Die Teilnahme an der Verlosung ist ganz einfach: Einfach 5 Euro oder einen beliebig höheren Betrag auf das Spendenkonto der Lebenshilfe überweisen. Kontodaten gibt es im Internet unter www.oldtimerspendenaktion.de. Aktions-Ende ist der 17. Januar 2010.
Ziel der Lebenshilfe Gießen ist die Unterstützung und Betreuung von Menschen mit Behinderung. Sie betreibt im Landkreis Gießen 34 Einrichtungen - Kindergärten, eine integrative Schule, Werkstätten, Wohnheime und andere Projekte - in denen über 1800 behinderte Menschen gefördert und betreut werden. Die Lebenshilfe finanziert sich weitestgehend aus Spenden. Sein 50. Bestehen will der Verein im Sommer mit einem großen Fest feiern. Details werden noch bekannt gegeben.

Sponsoren, Unterstützer und Organisatoren mit dem 1. und 2. Preis: Christian Rosenbaum, Michael Kraft, Rita Langhammer, Frank Werner, Maren Müller-Erichsen, Gerhard Schmidt, Guido Hommel und Dieter Eichstädt (von links).
Sponsoren, Unterstützer... 
Michael Kraft, Rita Langhammer, Frank Werner, Oliver Bepler, Dieter Eichstädt, Maren Müller-Erichsen, Gerhard Schmidt, Guido Hommel und Corinna Bonnekamp (von links) vor den Oldtimer-Schmuckstücken.
Michael Kraft, Rita... 

Kommentare zum Beitrag

Wolfgang Heuser
6.041
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 04.03.2009 um 23:31 Uhr
Tolle Aktion für einen guten Zweck und ein guter Beitrag darüber!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Glinke

von:  Sabine Glinke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Sabine Glinke
5.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Big/Gun reißen jeden mit.
Big/Gun, Soliloquy und Cuma rocken das "Jokus"
Rockig wird es am Samstag, 21. Mai, im Gießener Kultur- und...
Neivi Martinez stellt erste eigene CD am 9. April vor
"Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", sagt die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.