Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Sparkasse Wetzlar ist zufrieden mit Geschäftsergebnis 2008

Wettenberg | Die Sparkasse Wetzlar, die auch Kunden in den Gemeinden Biebertal, Wettenberg und Langgöns betreut, zeigte sich
mit dem Geschäftsergebnis 2008 sehr zufrieden, wie der Vorstand der Bank, Klaus-Jörg Mulfinger, Norbert Spory und Dieter Berghäuser am Montag auf der Bilanzpressekonferenz in der Zentrale in der Wetzlarer Seibertstraße betonten. Die Bilanzsumme des Geldinstitutes steigt um 53,9 Millionen Euro auf 2.051 Millionen Euro (plus 2,7 Prozent). Der Bilanzgewinn der Sparkasse liegt mit rund 3,6 Millionen Euro leicht unter dem Vorjahresniveau (minus 0,3 Millionen Euro).
Dem Vorstandsvorsitzenden Klaus-Jörg Mulfinger zu Folge hat ein traditionell konservatives Geschäftsmodell und das damit einhergehende große Kundenvertrauen zu diesem positiven Ergebnis beigetragen. "Die derzeitige Finanzmarktkrise hat gezeigt, dass die lange Zeit als angestaubt belächelte Geschäftsphilosophie der Sparkassen sich in der Krise bewährt und vor allem zur Stabilisierung des deutschen Bankensystems beigetragen hat", erklärte der Vorstandsvorsitzende.
Das Kreditgeschäft mit Kunden bildet nach wie vor den bedeutendsten Geschäftsbereich der Sparkasse. Insgesamt wurden in 2008 Kreditmittel in einer Größenordnung von über
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
205 Millionen Euro zugesagt. "Die Sparkasse ist damit weiterhin führender Finanzierer des Mittelstandes in der heimischen Region", freute sich Dieter Berghäuser. Die Sparkasse verfüge über hinreichende Eigenkapitalpolster und Liquiditätsreserven, um die Finanzierung des heimischen Mittelstandes sicherzustellen. Erneut habe die Sparkasse in 2008 ihre Kompetenz in der Unterstützung von Existenzgründern unter Beweis gestellt und 22 Jungunternehmer auf ihrem Weg in die Selbständigkeit
begleitet. Sehr gefragt war außerdem in den vier ImmobilienCentern der Sparkasse der Rat der Baufinanzierungsexperten zum energetischen Bauen und Sanieren.
In 2008 konnte die Sparkasse trotz des negativen wirtschaftlichen Umfeldes und gegen den
allgemeinen Trend in der Kreditwirtschaft auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken.
"Mit unseren Betreuungskonzepten zur ganzheitlichen Beratung unserer Privat- und Firmenkunden
sehen wir uns gut gerüstet für die Zukunft", schloss Klaus-Jörg Mulfinger die Ausführungen ab.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Glinke

von:  Sabine Glinke

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Sabine Glinke
5.280
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Big/Gun reißen jeden mit.
Big/Gun, Soliloquy und Cuma rocken das "Jokus"
Rockig wird es am Samstag, 21. Mai, im Gießener Kultur- und...
Neivi Martinez stellt erste eigene CD am 9. April vor
"Für mich ist ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen", sagt die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.