Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Kinder und Jugendausstellung „Gestaltet und gemalt“ im KuKuK Wettenberg

Wettenberg | Im Rahmen der Kinder und Jugendausstellung der Gemeinde Wettenberg vom 30.8.2013 – 15.9.2013 beteiligen sich die Gesamtschule Gleiberger Land mit Schülerarbeiten der Jahrgangsstufen 5 und 9 sowie die Grundschulen aus Krofdorf, Launsbach und Wißmar.
Der KuKuK hat die Schulen der Gemeinde immer wieder gern zu Gast. Sie sind, so der Vorsitzende Dieterich Emde, sozusagen die Jugendgruppe des Vereins.
Die ausgestellten Schülerarbeiten geben einen punktuellen Einblick in die Arbeit von Kunsterziehern und Schülern der Schulen. Sie sind naturgemäß verschieden und daher interessant.
In der Stufe 5 der Gesamtschule Gleiberger Land z.B. beschäftigten sich die Schüler in einer Unterrichtseinheit mit dem Thema Insekten. Sie lernten das genaue Hinschauen und Abzeichnen. In einem zweiten Schritt entwarfen Sie Phantasie-Insekten, so als wären sie von einem anderen Stern auf der Erde gelandet. In diesem Zusammenhang wurden künstlerische Gestaltungs- und Kompositionsmöglichkeiten, besonders die Kontrastbildung erarbeitet und künstlerisch verwirklicht.
Die Schüler der Stufe 9 arbeiteten über einen längeren Zeitraum zum
Mehr über...
Thema Raumperspektive. Sie zeichneten Gebäude und gestalteten eigene „Phantasie-Räume“ im Format 50x70 cm. Darüber hinaus wurde mit Maltechniken nach Jackson Pollock, Friedensreich Hundertwasser und Gerhard Richter experimentiert, nach dem Motto: Die Kunst lehrt die Verfahren.
Die Schüler produzieren nicht nur selbst etwas, sie lernen auch Kunst kennen. Das muss hervorgehoben werden.
Ein anderes Beispiel liefert die Grundschule Wißmar, diesmal zum „Thema Natur“. Kinder einer Klasse 1 und 2 haben verschiedene Möglichkeiten der Collagen gelernt.
Die Klasse 3b malte Bilder von Ameise, Junikäfer und Biene. Eine Arbeit mit Wasserfarben unter Betonung der Konturen mit Filzstift.
Diese Arbeiten entstanden alle anlässlich eines Wettbewerbes.
Eine andere Klasse 3 lernte Werke von Paul Klee kennen. Im Zusammenhang damit entstanden Bilder aus dem Pflanzen-, Luft- und Erdreich, außerdem Phantasiepflanzen. Diese sind mit Zuckerkreide gemalt. Zu sehen gibt es ferner schwarze Filzstiftzeichnungen und Bastelarbeiten aus Draht, Federn und Perlen.
Ein weiteres Beispiel: Die Kinder der Klassen 3a und 4a der Grundschule Krofdorf-Gleiberg haben sich mit dem Künstler James Rizzi befasst. Zunächst lernten sie den Künstler und viele seiner Arbeiten kennen. Nach den Bildbetrachtungen entwickelten die Kinder eigene Ideen und gestalteten ihre Arbeiten. So entstanden unterschiedliche, farbenfrohe Bilder.
Aus der Grundschule Launsbach kommen verschiedene Arbeiten: So sind Skulpturen aus Holz zu sehen, die allesamt Personen darstellen sollen. Einzelne Kunstmaschinen zeigen Einblicke in die Welt der Technik, sie wurden von den Klasse 3 und 4 gestaltet. Daneben gibt es Collagen und Gemälde, die sich an Friedensreich Hundertwasser orientieren. Linoldrucke zeigen das Spiel von Wort und Bild und vermitteln Vielfalt. Collagen aus Holz und Wolle zeigen ein Wechselspiel von Fläche und Raum.

Die Schüler und Lehrer organisieren Ausstellungsaufbau, Ausstellungsgestaltung, Abbau, Aufsicht und Bewirtungsdienste selbst.
Vernissage ist am 30.8.2013 um 17 Uhr in der KuKuK-Halle in Wißmar, Goethestraße 4b, mit Musikdarbietung des Kinderchores der Grundschulen Wißmar und Krofdorf sowie einer Harfensolistin.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags von 15 – 18 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist frei.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Staufenbergs Bürgermeister Peter Gefeller beglückwünscht die Foto-Senioren zu ihrer ersten Ausstellung.
„Die schönsten Motive von Staufenberg“ – Foto-Senioren zeigen ihren Blick auf die Heimat
Auf eine fotografische Entdeckungsreise durch die Stadt Staufenberg...
Die Gäste bewundern die Kaffee-Aquarellen von Angelina Borrello.
Doppelte DIG-Vernissage in der Phantastischen Bibliothek Wetzlar: Umbrien-Fotoausstellung und Kaffee-Aquarellen zogen großes Publikum an
In den Räumlichkeiten der Phantastischen Bibliothek Wetzlar können...
Günter Kürten
Bilder Ausstellung von - Günter Kürten - er präsentiert Winterlandschaften und Impressionen von seinen USA Reisen
Noch bis Ende Februar sind in der Stadtresidenz Casino in der...
KUNST & BRUNCH im Restaurant Kloster Schiffenberg
Am Sonntag, den 4.12.2016 (2. Advent) von 11 – 19 Uhr findet zum...
beim Anstecken der Zigarre: Ruhe und Gelassenheit
Vernissage zur Photoausstellung über Kuba am Samstag, den 8.10.2016 in der "Weinstube", Steinstr. 37 in Gießen
In der „Weinstube“, Steinstraße 37 in Gießen, lädt Photograph...
Licht und Farbe im Auferstehungsraum
Ostergarten: In Flensungen auf Zeitreise
Versetzen Sie sich 2000 Jahre zurück. Sie befinden sich in Jerusalem...
Lesung mit David Sieveking am 24. März im Hermann-Levi-Saal im Rathaus
Menschen mit Demenz stehen im Mittelpunkt Aktionswoche vom 20. bis 26. März will Perspektivwechsel anregen
Über Menschen mit Demenz wird viel gesprochen, mit ihnen weniger....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.136
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der 1. April 2017.
Letzte Chance: Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Frohes neues Jahr!
Wir wünschen allen Bürgerreportern und Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.