Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Hessen Sevens: Erster Sieg für die Rugby Kelten

Wettenberg | Lange haben sie darauf gewartet, am Samstag war es dann endlich so weit. Bei den Hessischen Meisterschaften im Siebenerrugby gelang der Rugbymannschaft des TSV Krofdorf-Gleiberg der erste Sieg und damit der zehnte Platz. Angetreten waren 12 Mannschaften und damit trotz der Absage des BSC Offenbach mehr als je zuvor – ein sicheres Indiz für das Wachstum von Rugby in Deutschland.

Die Teams waren aufgeteilt in drei Gruppen. In Gruppe A traten außer den Rugby Kelten und Gastgeber Rugby Union Marburg noch Eintracht Frankfurt und TG 1875 Darmstadt an. In Gruppe B spielte mit dem URC Gießen der zweite heimische Vertreter in der wohl stärksten Gruppe gegen die späteren Finalteilnehmer RK Heusenstamm und TSG Hausen und die Gastmannschaft aus dem benachbarten Niedersachsen, den RSV Göttingen. In Gruppe C kämpften der SC 1880 Frankfurt, die Piraten, Rugby Cassel und Rugby Club Bad Soden 08 um die beste Platzierung.

Der TSV bestritt das Eröffnungsspiel des Turniers gegen Gastgeber Rugby Union Marburg. Die Kelten brauchten erst ein paar Minuten, um ins Turnier zu finden. Da im Siebenerrugby mit sieben Spielern
Mehr über...
Wettenberg (282)Sport (828)Rugby (185)Marburg (525)Hessen (420)Gießen (2124)Frankfurt (183)
pro Mannschaft auf normal großem Feld gespielt wird und ein Spiel nur zwei mal sieben Minuten dauert, zog Marburg in dieser Zeit schon mit sechs Versuchen und vier Erhöhungen davon, bevor Lars Kuppe kurz vor Spielende den Anschlussversuch zum 38:5 gelang.

Deutlich besser kamen die Kelten ins zweite Spiel gegen Eintracht Frankfurt. Gegen den Zweitligisten gelang ihnen erneut durch Lars Kuppe sogar die Führung zum 7:0. Kuppe erledigte dabei den Erhöhungstritt selbst. Die Eintracht konnte später zum Halbzeitstand 7:7 ausgleichen. Im zweiten Durchgang setzte sich Frankfurt mit vier weiteren Versuchen (1 Erhöhung) durch. Youngster Silas Tranter legte seinen ersten Versuch zum guten 14:29 Endstand.

Ligakonkurrent Darmstadt erwies sich als der stärkste Vorrundengegner des TSV. Die Kelten hielten dennoch gut mit und konnten trotz Niederlage beim 5:33 durch Dominik D’Anguiller punkten. Darmstadt lief fünf Mal ins Malfeld ein (4 Erhöhungen). Krofdorf-Gleiberg belegte dadurch den vierten Vorrundenplatz in Gruppe A. Zusammen mit den übrigen Gruppenvierten und dem URC Gießen als drittbesten Gruppendritten ging es weiter in die sogenannten „Plate“ Halbfinalspiele um die Plätze 9-12. Gießen begann in Gruppe B mit einem Sieg gegen den RSV
Göttingen (21:7), unterlag dann aber der ligahöheren TGS Hausen knapp 0:14 und dem überragend aufspielenden Bundesligisten RK Heusenstamm 5:50. Beachtlich, dass den Schlammbeißern dabei einer von insgesamt nur zwei Gegenversuchen gegen Heusenstamm im gesamten Turnierverlauf gelang.
Gießen traf im Plate-Halbfinale erneut auf Göttingen, musste in diesem Spiel aber mit 5:12 den Kürzeren ziehen. So kam es nicht zum Derby zwischen Gießen und Krofdorf-Gleiberg, denn die Kelten hatten im anderen Plate-Halbfinale mehr Glück und besiegten in ihrem besten Turnierspiel Rugby Cassel (Anm.: der Kasseler Rugbyverein schreibt sich tatsächlich mit „C“) mit 24:19. Dabei gelangen Hessenauswahlspieler Jakob Seifert drei Versuche, von denen er einen selbst erhöhte, eine weitere Erhöhung besorgte Lars Kuppe. Den vierten Krofdorfer Versuch legte Kapitän Jayson Reed. Krofdorf-Gleiberg spielte so im Plate Finale gegen Göttingen um Platz 9, unterlag 46:7. Die Krofdorfer Punkte gelangen Maik Baloditis mit einem selbst erhöhten Versuch. Der URC hatte im Spiel um Platz 11 gegen Rugby Cassel keine Probleme und gewann 40:12.

Gastgeber Marburg war im Endspiel um Platz 5 gegen Eintracht Frankfurt mit 26:12 erfolgreich und sicherte sich so die „Bowl“. Sieger des „Cups“ und damit Hessenmeister 2013 wurde wie erwartet der Favorit aus Heusenstamm. In einem einseitigen aber nicht weniger beeindruckenden Finale ließen die Spieler des RKH der benachbarten TGS Hausen mit 48:7 keine Chance und demonstrierten dabei Siebenerrugby nahezu in Perfektion. Der Rugby Klub kann sich nun auch für die Deutschen Meisterschaften am 22./23. Juni in Heusenstamm gute Chancen auf den Titel ausrechnen.


Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ansprache des Trainers
Saisonrückblick des Gießener Rugbyvereins
An die vergangene Spielzeit werden sich Spieler und Freunde des...
Opfer im Bürgerpark
Vandalen und Berserker erobern den Bürgerpark
Ganz gelungen ist es ihnen zwar nicht, aber was sie aus vielleicht...
Haus der Senioren, Grünberg
Altenpflegekräfte gesucht - der Kampf um Pflegekräfte auf dem Land
Der hessische Pflegemonitor 2015 zeigt es deutlich: Das Angebot an...
Gegen Chemnitz bestritt Hanna Reeh ihr erstes Bundesliga-Spiel. Foto: Melanie Schneider
Interview mit Hanna Reeh und Kim Winterhoff
Hanna Reeh und Kim Winterhoff stehen meist nicht so im Mittelpunkt...
Verdrehte Welt in Gießen
Carlos Perón – Musiker, Produzent, Genius – Gründer der weltbekannten...
Um Kollisionen von Fahrrädern und Autotüren zu vermeiden, müssen Autofahrer hinter der neuen weißen Linie parken.
ADFC begrüßt neue Parksituation an Frankfurter Straße
Mit weißen Markierungen hat die Stadt Gießen an der Frankfurter...
Blau-Weiß Gießen mit Frauenpower unterstützt von der THM Neues B-LigaTeam erfolgreich am Start
Seit dem Beginn der Fußballsaison 2016/17 stürmen Frauen erfolgreich...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jens Hausner

von:  Jens Hausner

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Jens Hausner
545
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Erstes Frauentraining bei den Rugby Kelten
Was macht ein Kelte montags und mittwochs bei Kälte? – Was er immer...
Zum ganz großen Wurf fehlte nur noch der Titel
Jakob Seifert, Rugby Kelte vom TSV Krofdorf-Gleiberg, lächelt...

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.