Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Erfolgreiche Schülerprüfung in der Musikschule Wettenberg

Schüler der Musikschule Wettenberg mit Schulleiter und Lehrer Chris Reinhardt mit Töchterchen Mia
Schüler der Musikschule Wettenberg mit Schulleiter und Lehrer Chris Reinhardt mit Töchterchen Mia
Wettenberg | 16 Schüler der Musikschule Wettenberg haben eine Prüfung des Europäischen Keyboard und Orgellehrerverbandes (Ekol) in den Grad-Stufen Unterstufen 1 und 2 sowie Mittelstufe 2 abgelegt. Voraussetzung für diese Prüfung war, die Teilnahme an dem Grad-Förderungsprogramm. Über den reinen instrumentalen Unterricht hinaus wird neben dem Blattspiel auch der kreative Umgang mit Musik, speziell das Komponieren, Arrangieren, Improvisieren sowie das Stegreifspiel gefördert. Die Musikschule fördert diese Bereiche verstärkt, da sie in den meisten, der verbreiteten musikpädagogischen Ansätzen unbeachtet bleiben. Das Ziel dieser kreativen praxisbezogenen Prüfung soll sein, dem Schüler in dieser und noch kommenden Prüfungen soviel Kenntnisse zu vermitteln, dass er sich später musikalisch selber weiterentwickeln kann. Erstmals in der Geschichte des Verbandes hat auch ein geistig Behinderter Max Ulrich Pfeiffer erfolgreich eine derartige Prüfung abgelegt.

Prüfungsinhalte der einzelnen Stufen:
- Harmonische Gehörbildung: aus komplexer Musik Harmonie erkennen.
- Intervalle von Sekunde bis Oktave, Einzel und in komplexer Form singen und erkennen.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
- Rhythmische Gehörbildung: aus komplexer Musik Takt erkennen. Vorgegebenes zwei taktiges rhythmisches Motiv erkennen und nachschlagen.
- Singen: punktuelles Singen. Nachsingen einer vorgegebenen Notengruppe.
- Transponieren: vorgegebene Melodie in verschiedenen Tonarten spielen.
- Stegreifspiel: bekannte Popsongs auf einem Tasteninstrument nur nach Akkordsymbolen begleiten.
- Improvisation: vorgegebenes 2taktiges Motiv zu einer Melodie von 16- oder 32 Takte weiterführen.
Bestehende Melodie mit Einleitung und Coda in drei verschiedenen Variationen Improvisieren.
- Blattspiel: Ein Pflichtstück, sowie ein Stück freier Wahl.
- Musiktheorie: elementare Kenntnisse der Musiktheorie.

Erfolgreich bestanden haben:
Niklas Schmidt, Lorenz Krämer, Max Ulrich Pfeiffer, Julian Kaiser, Johanna Seibert, Maximilian Hall, Marlene Hall, Maximilian Lich, Jan Henrick Müller, Sophie Rhiel, André Gabin, Theresa Kaiser, Alexander Wagner, Christian Sachs, Matthias Sachs, Bjarne Genz.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Chris Reinhardt

von:  Chris Reinhardt

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
Chris Reinhardt
154
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Harmonikaschüler der Musikschule Wettenberg-Harmonikaschule
Drittes Harmonikaschülertreffen mit Vorspielabend
Zum mittlerweile traditionellen Schülertreffen mit Vorspielabend...
Harmonikaschüler der Musikschule Wettenberg-Harmonikaschule
Harmonikaschülertreffen mit viel Musik
Zum zweiten Mal traf sich ein Großteil der Harmonikaschüler der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.