Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Von Dingen und Menschen - Malerei im KuKuK

Volker Bunte bei seiner Einführung vor den Arbeiten von Christel Dern und Michael Ackermann einerseits und einer großen Anzahl von Besuchern andererseits.
Volker Bunte bei seiner Einführung vor den Arbeiten von Christel Dern und Michael Ackermann einerseits und einer großen Anzahl von Besuchern andererseits.
Wettenberg | Nachdem die jüngste Ausstellung ganz im Zeichen von Objekten und Installationen stand, vermittelt die Ausstellung in der KuKuK-Halle in Wißmar, Goethestraße 4b, die am 6. Februar eröffnet wurde, einen anderen künstlerischen Eindruck, der vor allem durch Malerei geprägt ist.
Es stellen aus: Michael Ackermann, ein Gründungsmitglied des KuKuK und Christel Dern als Gast. Sie haben sich entschieden, ihre Werke gemeinsam zu präsentieren und dadurch in Beziehung zu setzen. Volker Bunte, der in die Ausstellung einführte, sah drarin eine besondere Art von “Bilderstreit“, aber nicht im historischen Sinne des Wortes, sondern eher als Dialog. Diesen belegte er in seinem Vortrag, in dem er die absichtlich „durcheinander“ gehängten Werke der beiden Schaffenden im Einzelnen erläuterte – eine sicher von vielen der zahlreichen Besucher begrüßte Seh- und Interpretationshilfe.
Michael Ackermann setzt das von Menschen gestaltete oder – wie er selbst sagt – manchmal auch verunstaltete Umfeld ins Bild: Alte Industrieanlagen, eine ehemalige Wagonhalle, ein altes Hofgut, der verblichene Charme der Dinge der Fischer an Stränden
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
und in Hafenanlagen. Reale Bezüge, aus Blei- und Kohle-Skizzen gewonnen, gehen Verbindungen mit Erdachtem und Erfundenem ein, ob im Strich oder in den Farben. Es handelt sich um Synthesen vom »Leben der Dinge«, von ihrem Gebrauch und Verbrauch, in Acryl und Tusche, Ölpastell und häufig in der Verbindung mit Collageelementen.
In Christel Derns Malerei, vornehmlich in Acryl, taucht die menschliche Figur in verschiedenen Raumsituationen auf. Die einzelne Person, zurückgenommen oder in Gedanken versunken, aber auch die menschliche Gruppe, Menschen in Bewegung, treten in Bildern auf, die aus mehrfachen Schichten gebaut sind. Beides, Zurückgezogenheit und Kommunikation erscheinen in Christel Derns Malerei, in kleineren grafischen Arbeiten und in Bewegungsstudien aus dem Bereich des Aktes. Zarte Tuschelinien erfassen den weiblichen Körper.
Auf die inszenierte Begegnung der Werke dieser beiden Schaffenden – also auf die Begegnung von Menschen in Form und Farbe (Christel Dern) mit den von Menschen gestalteten Räumen und Arbeitsorten (Michael Ackermann) ging Volker Bunte ein, wobei nicht alle Besucher freien Blick auf seine Demonstration an den einzelnen Werken hatten, denn die Halle war reichlich gefüllt. – Der KuKuK wir als Ort künstlersicher Ereignisse immer mehr zur Kenntnis genommen.
Die Ausstellung im KuKuK in Wißmar, Goethestraße 4b ist samstags und sonntags von 15 – 18 Uhr geöffnet und dauert noch bis 1. März.
Christel Dern, geboren 1945, wohnt in Staufenberg. Seit 1993 künstlerische Ausbildung bei namhaften Künstlern: Acryl, Aquarell, Mischtechnik; Schwerpunkt der Arbeiten in der aktuellen Ausstellung sind Menschen in Form und Farbe, die sich auf unterschiedliche Art und Weise begegnen.
Michael Ackermann, geb. 1953, wohnt in Wettenberg. Seit seiner Ausbildung zum Schriftsetzer Zeichnungen in Graphit und Tusche, 1985 Malunterricht. Schwerpunkt der Arbeiten sind Zeichnungen, Collage- und Mischtechniken rund um industrielle Strukturen, architektonische Räume und die verschwindende Welt der Fischerei.
Beide kennen sich von der Teilnahme an Sommerakademien in Marburg.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.114
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.