Bürgerreporter berichten aus: Wettenberg | Überall | Ort wählen...

Drei, Dreier, Triptychon im KuKuK

“Drei” als Objekt von Marianne Löscher.
“Drei” als Objekt von Marianne Löscher.
Wettenberg | Es hat nun schon Tradition im KuKuK, dass nach einem Workshop, der sich fast über ein Jahr erstreckte, eine Ausstellung folgt, die von Anbeginn ins Visier gefasst war. Wie bei der Ausstellung Holzpoesien 2010, Bäume 2011, so arbeitete auch jetzt zum Thema Dreier eine Gruppe von Mitgliedern unter der Moderation von Johannes Eucker fast ein Jahr lang und zwar Renate Bechthold-Pfeifer, Helga Deiss, Dieterich Emde, Ulrike Kirschbaum, Marianne Löscher, Ines Scheurmann, Erhard Waschke, Horst Wolcke.

Was erwartet den Ausstellungsbesucher ab 6. Juli in der Kunsthalle des KuKuK?
Von den künstlerischen Techniken her verschiedene Formen der Malerei, Zeichnung und Grafik, mit und ohne Einbeziehung des Computers, dann Fotografie, Cartoons, Bildhauerarbeiten aus Holz, Plastiken aus Eisen, ferner Objekte aus Holz – die ganze Breite dieser Verfahren in verschiedenen Größen bzw. Formaten, in Bildreihen und Triptychen.
Thematisch findet sich gemäß der Anlage des Workshops zum einen eine Anzahl von Werken zur Ziffer Drei. Zum anderen wird der Dreier, die Gruppe aus drei Personen bzw. Elementen thematisiert – mit ihren Möglichkeiten der Reihung und Staffelung, der Überordnung und Unterordnung, der Hervorhebung und der Trennung und der Montage.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Neben den technischen Mitteln und den Themen bzw. Bildsujets sind die künstlerischen Darstellungs- bzw. Gestaltungsweisen zu nennen. Da erstreckt sich das Spektrum von erscheinungsorientierter Darstellung des Figürlichen über unterschiedliche Formen der Abstraktion, Reduktion und Vereinfachung der Form bis hin zu ungegenständlichen Gestaltungen, aber auch zu Hommagen, satirischen Anspielungen – bei ganz unterschiedlichen Konzepten der Farbverwendung.
In einem kleinen Nebenraum, dem Kabinett, sind Studien versammelt, kleinere Arbeiten, die im Laufe des Jahres entstanden sind und oft Vorarbeiten oder begleitende Studien zu größeren Werken waren.
Die Vielfalt und Verschiedenheit des künstlerischen Ausdrucks wird in der Ausstellung zusammengeführt durch die thematische Orientierung und resultiert in einer „Feier der Drei.“
Wie in den Vorjahren wird die Ausstellung mit einer „Verbalaktion“ der Gruppe eröffnet.
Die Ausstellung in der Goethestr. 4b in Wettenberg-Wißmar dauert vom 6. bis 22. Juli. Sie ist samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

“Drei” als Objekt von Marianne Löscher.
“Drei” als... 
Dreierreihe, Zeichnung von Renate Bechthold-Pfeifer.
Dreierreihe, Zeichnung... 
 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus unseren Vereinen

von:  aus unseren Vereinen

offline
Interessensgebiet: Gießen
3.294
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ehrungen der erfolgreichen Fahrer im AMC.
AMC Langgöns feiert Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr
Auf ein erfolgreiches Jahr 2015 konnten die Motorsportler des AMC...
Die Geehrten v.L.n.R.: Meike Zettl, Wilfried Fränzke, Jens Hofmann, Kerstin Fränzke, Ricarda Loos, Michael Grünwald
Jens Hofmann gewinnt Hessischen Rallyesprintpokal
Der AMSC Pohlheim hatte am Samstag zur Siegerehrung des diesjährigen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.